Direkt zum Inhalt
Der Eröffnungstag der Erweiterung war von einer hohen Kundenfrequenz geprägt

Murpark: Erweiterung bringt 18 neue Geschäfte

09.07.2018

Das Shopping-Center Murpark eröffnete am 5. Juli 2018 die neuen Geschäfte in der Erweiterungsfläche. Damit verfügt der Grazer Einkaufstempel über mehr als 90 Shops auf rund 43.000 Quadratmeter.

 „Mit 18 zusätzlichen Partnern stehen unseren Kunden nun mehr als 90 Handels-, Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe zur Verfügung, die alles bieten, was das Herz begehrt“, freut sich Center-Managerin Edith Münzer bei der Eröffnung vergangenen Donnerstag. Das Einkaufzentrum präsentiert sich damit in neuer Größe mit einem Top-Branchenmix und liegt daher absolut im internationalen Trend. Ganz genau 17 Handels-, Gastronomie- und Dienstleistungsbetriebe öffneten ihre Tore am 5. Juli 2018. Das Gastronomiekonzept „Vapiano“ wird Mitte August folgen. Insgesamt verfügt Murpark dann über mehr als 90 Shops. Der Schwerpunkt des neuen Branchenmix liegt auf trendigen Gastronomie-Konzepten, einer weiteren Verstärkung in der Modekompetenz sowie in den Segmenten Schmuck, Drogeriehandel und Dienstleistung.

Verstärkung des Gastro-Angebots

Das gastronomische Angebot in Shopping Malls hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung dazugewonnen. Aus diesem Grund wurde im Murpark im Zuge der Erweiterung besonderer Wert auf ein vielfältiges und hochwertiges gastronomisches Angebot gelegt. Insgesamt fünf neue Gastronomiebetriebe kamen bei der Eröffnung der Erweiterung dazu, Vapiano folgt wie gesagt noch Mitte August. Nun steht den Kunden auch Dunkin‘ Donuts, mit seinem ersten Standort in der Steiermark,  Dean&David, bekannt für seine gesundheitsbewusste und leichte Ernährung, Henry Sanchez mit mexikanischer Küche, Oishii mit asiatischen Köstlichkeiten und Gotthardt‘s Bakery, mit einem umfangreichen Frühstücks- und Brunchsortiment, zur Verfügung.

Rund 200 neue Arbeitsplätze

Darüber hinaus war es dem Betreiber SES besonders wichtig, am erfolgreichen Standort Murpark einen architektonischen Schwerpunkt zu setzen. Die neue Fassadengestaltung und der großzügige Innenbereich geben dem Shopping-Center nun einen ganz speziellen Außen- und Innenauftritt. Der Interspar im Murpark, der mit dem baulichen Relaunch gleich einen Sortimentswechsel und einen großzügigen Umbau des Kassenbereichs durchgeführt hat, gilt jetzt als modernster Verbrauchermarkt von Graz. Geändert hat sich mit der Eröffnung der neuen Geschäfte auch die Mitarbeiterzahl: Es kamen rund 200 Arbeitsplätze am Standort dazu. Jetzt sind zirka 1.200 Mitarbeiter in den über 90 Handels-, Dienstleistungs- und Gastronomiebetrieben beschäftigt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die Bauarbeiten für das neue SES-Shopping-Center in Ljubljana-Siska sollen im Sommer 2017 starten
International
15.05.2017

Direkt im Zentrum des Stadtteils Šiška der slowenischen Hauptstadt Ljubljana entsteht ein neues Shopping-Center. Die Bauarbeiten sollen im Sommer 2017 starten. Die gesamte Investition in das neue ...

Einkaufszentrum Riverside: Trotz Umbauarbeiten laufen die Geschäfte gut
Handel
05.04.2017

Das größte Einkaufszentrum im Südwesten Wiens steigerte 2016 der Umsatz trotz Umbauphase um 7,65 Prozent. Neben zehn neuen Shops, wie der größten Bipa-Filiale Österreichs, liegt der Fokus auch ...

Das neu errichtete Shopping-Center Huma Eleven wurde im März 2016 eröffnet
Handel
08.03.2017

Die 30 Shopping-Center von SES Spar European Shopping Centers konnten 2016 den Umsatz um 6 Prozent steigern. In Österreich fiel das Umsatzergebnis mit einem Plus von 8 Prozent sogar noch besser ...

Markant-Großhändler Christof Kastner ist der engagierte Sprecher der Projektgegner und Initiator der Bürgerinitiative „Zwettl 2020“
Handel
06.02.2017

Kann das mit 9000 m² projektierte innerstädtische Einkaufszentrum Kampcenter den Kaufkraftabfluss aus der 11.300 Einwohner-Stadt Zwettl zurück stauen, für Zufluss aus dem Umland sorgen und ...

Nila McCallum übernimmt Anfang Februar 2017 die Leitung des Shopping-Centers Q19
Karriere
30.01.2017

Mit 1. Februar 2017 übernimmt Nila McCallum - als Nachfolgerin von Marie-Theres Skribanowitz, die in Mutterschutz geht - die Leitung des Shopping-Centers Q19 in Wien-Döbling. 

Werbung