Direkt zum Inhalt

Nachhaltige Wochen bei dm drogerie markt

14.09.2005

Vom 15. September bis 15. Oktober finden in ganz Österreich zum zweiten Mal die Nachhaltigen Wochen, eine Initiative des Lebensministeriums statt. dm drogerie markt nimmt als eines der profiliertesten Unternehmen daran teil, mit dem Ziel das öffentliche Bewusstsein für biologische, umweltschonende und fair gehandelte Produkte zu fördern.

Nachhaltig handeln heißt, die eigene Lebens- und Wirtschaftsweise so zu gestalten, dass die Bedürfnisse unserer Gesellschaft so erfüllt werden, dass auch für nachfolgende Generationen eine lebenswerte Umwelt bewahrt wird. Bei dm drogerie markt nimmt man dieses Anliegen sehr ernst: "Vorbildlich in unserem Umfeld zu wirken ist in unserer Unternehmensphilosophie seit vielen Jahren festgeschrieben. Das erreichen wir unter anderem durch einen hohen Qualitätsanspruch bei Produkten und Dienstleistungen, wie es zum Beispiel bei unserer Exklusivmarke AlnaturA - 100% BIO, aus ökologischer Landwirtschaft - zum Ausdruck kommt. Deshalb war es für uns selbstverständlich und nahe liegend bei der Initiative Nachhaltige Wochen des Lebensministeriums mitzumachen", erklärt Manfred Laaber, Mitglied der dm Geschäftsleitung und verantwortlich für das Ressort Marketing & Einkauf.

Große Auswahl an Bioprodukten bei dm

dm drogerie markt legt schon seit Jahren Wert auf Produkte aus Bioproduktion, daher entspricht eine große Anzahl an bei dm erhältlichen Produkten den Kriterien der Initiative Nachhaltige Wochen. Über 400 Artikel der dm Exklusivmarke AlnaturA, vom Olivenöl und Gewürzen über Kekse, Riegel und Müslis bis zu Tees und Säften zählen dazu. Außerdem sind bei dm über 60 weitere Bioprodukte, darunter Marken wie Albio, KaliBio und Allos erhältlich. Auf gesunde, biologische Nahrungsmittel setzt dm auch bei der Babynahrung: über 60 verschiedene Produkte von AlnaturA und Hipp tragen das Siegel "Das bringt's. Nachhaltig." Die GesundePause, die beliebte dm Frischetheke, macht mit diversen Säften und Bäckereien ebenfalls auf die Nachhaltigen Wochen aufmerksam. Zu den gekennzeichneten Produkten, die im Rahmen der vier Wochen dauernden Aktion verstärkt beworben werden, zählen bei dm auch über 20 Produkte aus "fair trade" Produktion, wie z.B. EZA Kaffee, Kakao und Schokoladen.

Drei Nachhaltige Produkte und ihre Herkunft

AlnaturA Energie Tee
Viele der Kräuter für den AlnaturA Energie Tee - z.B. Zitronengras, Pfefferminze und Süßholz - stammen von der Sekem Farm in Ägypten. Sekem ist ein ganzheitliches Projekt, das durch biologisch-dynamischen Landbau die Wüste urbar macht und viele soziale und kulturelle Projekte, wie z. B. Schulen und Universitäten für seine Mitarbeiter und deren Familien ins Leben gerufen hat. Der Gründer, Dr. Ibrahim Abouleish, hat für sein Lebenswerk im Dezember 2003 den Alternativen Nobelpreis verliehen bekommen.

AlnaturA Vollrohrzucker
Der AlnaturA Vollrohrzucker stammt von einem Hand-in-Hand-Projekt aus Brasilien. Durch Einhalten der Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft leistet dieses Produkt einen wichtigen Beitrag zu nachhaltiger Umweltnutzung, die fairen Preise tragen zur Verbesserung des Lebensstandards der Menschen in den Zuckerrohrplantagen bei. Zusätzlich werden soziale Projekte in den Anbaugebieten, wie z.B. der Bau von Schulen, gefördert.

AlnaturA Hafer-Dinkel-Keks
Dinkel und Hafer aus heimischer Erzeugung in der Region des Herstellerbetriebes bilden die Basis für diese vollwertigen und leckeren Kekse. Das verarbeitete Getreide stammt von ökologisch wirtschaftenden Bauern im Taunus, so dass nur kurze Transportwege vom Bauern über Müllereibetriebe bis hin zur Verarbeitung entstehen. Bei der Herstellung der Kekse wird viel Wert auf handwerkliche Verarbeitung gelegt.

Weitere Informationen zu dm drogerie markt finden Sie unter: www.dm-drogeriemarkt.at

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung