Direkt zum Inhalt

Natürlich „Wertvolles Wasser“

05.03.2018

Eine Reise von der Ursprungsquelle bis zum Konsumenten präsentiert die neue Multi-Channel-Kampagne von Vöslauer. Mit dem Titel „Wertvolles Wasser“ sollen die Vorzüge von Mineralwasser aufgezeigt werden.

Vöslauer Mineralwasser hat seit vielen Jahren einen Marktanteil von mehr als 40 Prozent in Österreichs Handel und ist das führende Mineralwasser in Österreichs Top-Gastronomie. Diese Erfolgsfaktoren zeigt die neue Werbe-Kampagne des österreichischen Familienbetriebs. Neben den wirtschaftlichen und qualitativen Vorteilen der Marke, soll mit den neuen Kommunikationsmaßnahmen auch das Wissen über „natürliches Mineralwasser“ vermittelt werden. Zum Beispiel wissen vermutlich Wenige, dass es tatsächlich kein natürlicheres Lebensmittel gibt, als Mineralwasser. Denn natürliches Mineralwasser darf, im Gegensatz zu Leitungswasser, nicht behandelt werden. Im Rahmen der Multi-Channel-Kommunikation wird mit unterschiedlichen visuellen Mitteln gearbeitet werden: Ab sofort ist die Microsite www.wertvolleswasser.com online. Von März bis September 2018 werden verschiedene Videos auf Youtube gezeigt, unterstützt durch Kampagnen auf Facebook und Twitter. Zusätzlich erhalten Zuschauer auch einen Blick hinter die Kulissen des Familienunternehmens.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
05.09.2018

Vöslauer verpflichtet sich als erstes österreichisches Unternehmen zu einem höheren Einsatz von Rezyklat.

Markenartikel
30.05.2018

Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft bringt Vöslauer eine Sonderedition für Kinder in den Handel.

Markenartikel
30.05.2018

Mit der neuen Sonderedition greift der Minaralwasser-Hersteller Frühlingsgefühle auf.

Thema
28.05.2018

Die aktuelle Studie der Diabetes Gesellschaft (ÖDG) zeigt: Zwei Drittel der Milchprodukte im LEH sind zu süß. Auch der Trend zum Zusatz von Süßstoffen nimmt in einem besorgniserregenden Maß zu. ...

Handel
14.05.2018

Um den Kunden eine größere Wahl an gesünderen Produkten zu bieten starten Billa, Adeg und Merkur die Nachhaltigkeits-Initiative „Du bist Zucker. Wie viel Zucker brauchst du noch?“. Das Besondere ...

Werbung