Direkt zum Inhalt

Nestlé Österreich:

02.03.2006

Herausforderungen, neue Strategien für 2006

"Das Geschäftsjahr 2005 war von großen Kostenbelastungen gezeichnet: einerseits von der Unternehmensreorganisation gemäß dem internationalen Business Excellence Project GLOBE und andererseits bedingt durch den Umbau des Linzer Nestlé Werkes in ein europäisches Kompetenzzentrum für FoodServices Produkte mit einer eigenen Applikationsküche, die europaweite Rezeptentwicklung im Bereich FoodServices - Kulinarik - betreibt. Die zahlreichen Aktionen im österreichischen Lebensmittelhandel haben das Geschäftsergebnis zusätzlich belastet.

"2006 erklären wir zum Jahr des Konsumenten", so Generaldirektor Markus Oggenfuss. "Consumer Insight bedeutet für uns noch mehr über die Bedürfnisse der Konsumenten zu erfahren. Parallel dazu wollen wir die Konsumenten von den Vorteilen unserer Produkte, unserer Qualität, der Abwechslung, den wertvollen Inhaltsstoffen und Convenience Aspekten überzeugen".

Eine Innovation stellt der ALETE Gläschenkost Relaunch dar. Das gesamte Sortiment wurde gemäß 60:40+ ernährungsphysiologisch und den Präferenzen von Müttern gerecht überarbeitet. Sämtliche ALETE Menüs, wie auch ALETE Gemüsegläschen weisen Rohstoffe aus biologischer Landwirtschaft auf und sind zudem salzarm. Das Gros der Fruchtgläschen sind zu 100% Frucht und weisen keinen Zucker auf. Eine neue Verpackung wird die innovativen, gesundheitsfördernden Aspekte der ALETE Gläschenkost den Müttern kommunizieren. Die Salzreduktion, der Mineralstoff- und Vitamingehalt, Bio Rohstoffe, wie auch die Information "ohne Zuckerzusatz" sind leicht sichtbar am Etikett platziert.

Im Bereich Nestlé Süßwaren wird die KITKAT Range um KITKAT Pop Choc erweitert. Kit Kat Pop Choc sind mit zarter Milchschokolade überzogene, kleine mundgerechte Waffelbällchen mit dem typisch knusprigen KITKAT Geschmack. Die erfolgreiche Marke und Produktrange KITKAT erhält ein geschmacklich hochqualitatives Snacking Produkt. Das Snack Produkt ist in einer widerverschließbaren Packung ab April/Mai im Handel erhältlich. Zahlreiche Kommunikationsaktivitäten werden den KITKAT Launch wie auch weitere Produkte kräftig unterstützen. Auch heuer sind wieder zahlreiche Saisonartikel im Handel erhältlich.

Auch im Lebensmittelhandel ist Nestlé SCHÖLLER mit dem MÖVENPICK Sortiment gewachsen. 2006 wird ein innovatives Qualitätsverfahren, das Conchier-Verfahren bei ausgewählten MÖVENPICK Sorten angewandt. Diese Produktionstechnik ermöglicht ein cremiges Premium-Eis fettreduziert anzubieten.

Gesellschaftliche Verantwortung hat bei Nestlé weltweit Tradition. Letztes Jahr wurde das gesellschaftliche Engagement Nestlés in Afrika in einem eigenen Report vorgestellt. Nestlés Aktivitäten zur Erreichung der UN Millenniums Ziele präsentiert Ihnen ein soeben fertig gestellter Bericht. Zahlreiche Gemeinschaftsprojekte in aller Welt haben die Überwindung von Hunger, Armut , Analphabetentum wie auch die Gleichstellung von Mann und Frau zum Ziel. Die diesjährige österreichische EU-Ratspräsidentschaft wird im Mai Latein Amerika in den Fokus rücken. Nestlé hat heuer sein Konzept der Corporate Social Responsibility anhand von Latein Amerika exemplarisch erarbeitet. Dieser Bericht wird im März vorgestellt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung