Direkt zum Inhalt
Domenik Kogler und sein Team setzen auf Frische als Erfolgsrezept

Neue Adeg-Märkte setzen auf Regionalität

07.08.2017

Gleich zwei Adeg-Neueröffnung (Tisi/Vorarlberg und Möllbrücke/Osttirol) wurden letzte Woche mit gratis Kaffee und Kuchen gefeiert. Neben dem klassischem Vollsortiment setzen die neuen Verkaufsleiter auf frische und regionale Produkte. 

Isabell Strauss und ihre Mitarbeiterinnen freuen sich auf die Zukunft

Egal ob im vorarlbergischen Tisi oder Mölllbrücke in Osttirol, die zwei frisch gebackenen Marktleiter Domenik Kogler und Isabell Strauss setzten auf Regionalität. Ab jetzt enthält das Sortiment neben dem Vollsortiment, mit Eigenmarken wie „Ja! Natürlich“ bis „clever“, nämlich auch Produkte von regionalen und lokalen Erzeugern.

Sowohl Kogler als auch Strauss haben bereits einige Erfahrung in dem Unternehmen sammeln können. Der 32-Jährige Vorarlberger war bereits 13 Jahre Abteilungsleiter der Feinkostabteilung im Adeg-Markt seines Bruders. Strauss (37) war zwei Jahre Filialleiterin in der Möllbrücker-Filiale, bevor sie jetzt die Führung endgültig übernahm.

Frische als USP in Grenzregion

Neben dem Ziel den Bewohnern ein echter Nahversorger zu sein, will Kogler auch Gäste aus dem Nachbarland anlocken, denn Tisis liegt genau an der Grenze zu Lichtenstein. Genau deswegen setzt der Kaufmann auf regionale Produkte und exklusive Feinkostartikel direkt aus Vorarlberg. Dabei wird er vom Verein Vorderland unterstützt, der den Kontakt zwischen regionalen Lieferanten und Nahversorgern fördert. So ist es möglich in Tisi Kartoffeln, Nudeln, Wurstwaren aus Feldkircher Umgebung, Ländlefleisch der Metzgerei Walser und Heumilch Käse aus dem Bregenzerwald, anzubieten.

Große Pläne in Möllbrücke

Strauss will es nicht bei dem Ausbau des regionalen Angebots belassen. In Zukunft möchte sie mit Kindergärten und Schulen kooperieren und auch Hauszustellungen kann sie sich vorstellen. Ihre Priorität Nummer eins ist die Sicherung der Nachversorgung durch Ihre Filiale.  

Sowohl in Tisi als auch in Möllbrücke bleiben die Adeg typische Sitzecke mit schneller Küche und der Platten und Partyservice weiterhin im Angebot. 

Werbung

Weiterführende Themen

ADEG Kaufmann Reinhard Laszloffy freut sich mit seiner Ehefrau und Bürgermeister Andreas Keller über die gelungene Neueröffnung
Handel
06.08.2018

Der neue Adeg Kaufmann Reinhard Laszloffy eröffnete gerade seinen ersten Markt. Ursprünglich kommt er aus der Bau-Branche und stellt sich jetzt den Herausforderungen des Lebensmittelhandels. Er ...

Schoko-Pudding mit 30% weniger Zucker ab 11. Juli bei Merkur
Handel
09.07.2018

Sechs Wochen konnten Billa, Merkur und Adeg Kunden über den Zuckergehalt im Eigenmarken Schoko-Pudding abstimmen.  Der Sieger steht fest: 43 Prozent der Konsumenten entschieden sich für 30 Prozent ...

Hausmesse fand in den Räumlichkeiten des ADEG Reithofer Marktes in Hainfeld statt.
Handel
09.07.2018

Adeg Kaufmann Georg Reithofer präsentierte zusammen mit der Bezirksbauernkammer Lilienfeld regional produzierte vegetarische Lebensmittel. Rahmen dafür war die Woche der Landwirtschaft mit der ...

v.l.n.r.: Helga Posch-Lindpaintner, Geschäftsführerin Shell Austria, Astrid Adamek, Leiterin Tankstellengeschäft Shell Austria, Marcel Haraszti, Vorstand REWE International AG, Alexandra Draxler-Zima, Vorstandsvorsitzende ADEG AG.
Handel
06.06.2018

Rewe und Shell kooperieren unter neuer Marke „BILLA Unterwegs“ im Shopgeschäft an Tankstellen. Das Konzet verpricht ein umfangreiches Sortiment und einen unkomplizierten Einkauf. 

MitarbeiterInnen des Standortes Schwarzach
Handel
23.05.2018

Der Gastronomie-Großhändler eröffnet einen neuen Standort im vorarlbergischen Schwarzach.

Werbung