Direkt zum Inhalt

Neue Eigenmarke: Billa Corso

12.06.2013

Österreichs größte Supermarktkette setzt ab sofort noch stärker auf hochwertige Lebensmittel-Spezialitäten. Dieser Tage kommt österreichweit die neue Produktrange Billa Corso in die Regale. Sie umfasst anfänglich über 100 Premium-Produkte aus Österreich und aller Welt.

Sophie Karmasin, Geschäftsführerin der Karmasin Motivforschung, Billa-Vorstand Josef Siess und Billa-Marketingleiterin Kerstin Neumayer mit Produkten der neuen Eigenmarken-Linie Billa Corso.

Wie eine aktuelle Studie der Karmasin Motivforschung zeigt, liegen „besondere“ Lebensmittel, die sich im Hinblick auf Geschmack und Qualität abheben, genau im Trend und stärken das Vertrauen der Konsumenten in Lebensmittel im Allgemeinen. Immerhin zwei Drittel der österreichischen Bevölkerung suchen nach dem „Besonderen“ beim Einkauf im Supermarkt. Für ein Viertel besteht ein enger Zusammenhang zwischen diesem „Besonderen“ und dem Vertrauen, das sie Lebensmitteln entgegenbringen.

Mit der Einführung der Produktrange Billa Corso setzt Österreichs größte Supermarktkette erneut eine Qualitätsoffensive. Zum Start können die Konsumenten aus etwa 100 verschiedenen Billa-Corso-Produkten quer durch das gesamte Lebensmittel-Sortiment wählen. Billa-Vorstand Josef Siess sagt dazu: „Billa Corso steht für eine kompromisslose Auswahl der besten Spezialitäten – aus Österreich und aller Welt.

Bei allen Billa-Corso- Produkten können unsere Kunden sicher sein, uns ihr Vertrauen zu Recht entgegenzubringen. Denn Billa-Corso-Produkte haben den Anspruch, in Qualität, Rezeptur und Geschmack die besten zu sein.“ Viele Produkte werden zusätzlich mit Gütesiegel versehen, die eine soziale, ökologisch und ökonomisch nachhaltige Wertschöpfung sicherstellen. So sind etwa einige Billa-Corso-Spezialitäten, die nicht aus Österreich stammen – wie etwa Kaffee oder Gewürze –mit einem Fairtrade-Siegel zertifiziert.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung
Werbung