Direkt zum Inhalt
Die neue EU-Verordnung regelt, welche Lebensmittel als "Bergerzeugnis" vermarktet werden dürfen.

Neue EU-Verordnung für Bergerzeugnisse

23.06.2014

Für Lebensmittel aus den Bergen, die dann die Bezeichnung „Bergerzeugnis“ führen,  hat die EU vor wenigen Tagen eine neue Verordnung veröffentlicht.

Eine neue EU-Verordnung legt Standards für Lebensmittel fest, die als "Bergerzeugnis" vermarktet werden. Demnach müssen die Tiere, von denen Fleisch, Milch oder Käse stammt, mindestens in den beiden letzten Dritteln ihres Lebens in den Bergen aufgezogen worden sein, wie es in der am Donnerstag im EU-Amtsblatt veröffentlichen Verordnung heißt.

Wandertiere, die zum Beispiel den Winter im Tal verbringen, müssen mindestens ein Viertel ihres Lebens hoch oben gegrast haben. Eigentlich müssen die tierischen Erzeugnisse demnach auch in den Bergen verarbeitet werden. Ausnahmsweise dürfen die verarbeitenden Betriebe aber bis zu 30 Kilometer weit im Flachland liegen.

Bienen, deren Honig als "Bergerzeugnis" vermarktet wird, müssen zwar nicht in den Bergen ihren Stock haben. Sie dürfen aber Nektar und Pollen nur in der Höhe gesammelt haben, führt die Verordnung aus. Generell dürfen den entsprechenden Waren auch weitere Zutaten aus dem Flachland wie Kräuter und Zucker beigemischt werden, sofern sie nicht mehr als die Hälfte des Gewichts ausmachen. (apa)

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die neue AMA-Kampagne zeigt unsere Bauern authentisch - bei der Arbeit für unsere Lebensmittel.
Industrie
30.03.2020

Die ersten Wochen der Corona-Situation haben bewiesen: Regionale Lebensmittel werden wertgeschätzt wie nie zuvor. Diese Wertschätzung will die AMA nutzen, um die Beziehung zwischen Konsumenten und ...

Handel
17.02.2020

Ja! Natürlich brint die stark nachgefragte Milchglasflasche in einer Mehrwegvarianten in die Regale von Billa, Merkur, Adeg und Sutterlüty.

Handelsmarken
10.02.2020

100% bio, 100% gentechnikfrei, 100% naturbelassen: Das ist die nachhaltige Bio-Milch aus dem UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau. Das Produkt steht für gelebte Regionalität im Sinne einer ...

Anstelle der bisherigen reinen Kunststoff-Verpackungen werden die Scheiben vom SalzburgMilch Premium Almkönig, Gouda, Emmentaler und Bergkäse künftig in neuen Karton-Tassen verpackt, wodurch 80% Kunststoff eingespart werden kann.
Industrie
08.01.2020

SalzburgMilch startet mit neuen Käsescheiben-Verpackungen ins neue Jahr. Anstelle in die bisher marktüblichen reinen Kunststoff-Verpackungen werden die Scheiben vom SalzburgMilch Premium Almkönig ...

Spargel aus Thailand, Trauben aus Südafrika, Knoblauch aus China - aber ist der globale Warenstrom der Lebensmittel prinzipiell und immer "böse"?
Thema
10.12.2019

Wo kommt unser Essen her? Diese Frage beschäftigt gleichermaßen die laufenden Regierungsverhandlungen und die Sortimentspolitik unserer Lebensmittelhändler. Klimaschutz-Engagement auf beiden ...

Werbung