Direkt zum Inhalt

Neue Eurospar-Filiale für Hohenau

23.04.2019

Seit 11. April präsentiert sich die neue Eurospar-Filiale in Hohenau als hochwertiger Nahversorger mit vielfältigem Sortiment.

Betreut wird der Markt von insgesamt 32 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter der Führung von Marktleiterin Silvia Neubauer.

Sortiment mit Frische-Garantie

Auf rund 1.000 m² lässt die Filiale in der der Bernsteinstraße in Hohenau keine Kundenwünsche offen. Ein abwechslungsreiches Sortiment aus Produkten des täglichen Bedarfs sowie Delikatessen und Schmankerln erwartet die Kundinnen und Kunden. Dabei steht Frische im Vordergrund. Überzeugen können sich die Kundinnen und Kunden davon auch bei Brot und Gebäck aus der filialeigenen Backstation, dem umfangreichen Obst- und Gemüseangebot und den attraktiven Frischeabteilungen. Die große Getränke- und Weinabteilung mit Produkten von Top-Winzern bietet ein abwechslungsreiches Angebot. Auch eine feine Auswahl an Coffee-to-go Angeboten erwartet die Kundinnen und Kunden. Für zusätzlichen Komfort beim Einkauf sorgen lichtdurchflutete breite Gänge.

Ein Zeichen für den Klimaschutz

Beheizt wird das Gebäude über eine Wärmerückgewinnung, welche die von den Kühlaggregaten abgegebene Wärme zur Beheizung des neuen Marktes verwendet. Beleuchtet wird die Filiale ausschließlich mit LED Lichtbändern, LED Strahlern und LED Reklamebeleuchtung, dadurch wird ca. 60% Strom gegenüber handelsüblichen Leuchtmitteln eingespart. Auch bei der Kälteanlage wurde auf umweltschonende Technologien gesetzt und es kommen ausschließlich umweltschonende Kältemittel bzw. CO2 zum Einsatz.

Spenden an Rotes Kreuz und Feuerwehr

Im Rahmen der Eröffnung der Filiale in der Bernsteinstraße 2 in Hohenau überreichte Spar einen Scheck im Wert von 500 € an Christian Kletzander vom Roten Kreuz und einen Scheck im Wert von 500 € an Philipp Kuril von der Freiwilligen Feuerwehr Hohenau.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
30.04.2019

Der konsolidierte Konzern-Nettoumsatz stieg um +4,3 % auf 10,6 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) betrug über 324 Millionen Euro. Das entspricht einer EBT-Marge von 3,1 Prozent ...

Spar Vorarlberg Geschäftsführer Gerhard Ritter (r.) sowie der Vertreter der Spar-Kaufleute Vorarlberg Jürgen Albrecht (l.) übergaben die Spende an Marion Flatz-Mäser (2.v.l.), Waltraud Waltle (Mitte) und Angelika Fertschnig vom Verein „Netz für Kinder“.
Handel
23.04.2019

Im Zuge der Licht ins Dunkel-Gala spendete Spar Vorarlberg 31.000 Euro; davon wurde eine Spende von 15.000 Euro an den gemeinnützigen Verein „Netz für Kinder“ zweckgewidmet.

Paul Sterkl aus Statzendorf, David Burger aus Merking, Spar-Geschäftsführer Mag. Alois Huber und Franz Otzlberger aus Atzenbrugg freuen sich über den gelungenen Saisonstart von heimischem Gemüse.
Thema
23.04.2019

Ein gesunder Boden ist die Basis für gesunde Lebensmittel. Doch viele Böden in Österreich sind durch intensive Landwirtschaft in den vergangenen Jahrzehnten ausgelaugt worden.

Bauern gegen Lebensmittelhandel - das ist Brutalität ...
Madlberger
03.04.2019

Fairness-Pakt  hin oder her, in Sachen Glyphosat prallen die Meinungen von Bauernvertretern und Lebensmittelhändlern hart aufeinander.  Besonders gegensätzliche Standpunkte vertreten im aktuellen ...

vlnr: Dr. Wolfgang Schwald (Geschäftsführer Rauch Fruchtsäfte), Prim. Univ.-Prof. Dir. Dr. Friedrich Hoppichler (Vorstand des vorsorgemedizinischen Insituts Sipcan und Präsident der Österreichischen Adipositasgesellschaft), Prof. Dr. med. Markus Metka (Präsident der Österreichischen Anti-Aging-Gesellschaft), Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Datz (Beirat für Ernährung der Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie), a.o. Univ.-Prof. Dr. Thomas Szekeres, PhD (Präsident der
Thema
03.04.2019

In den Räumlichkeiten der Österreichischen Ärztekammer wurde am 2. April 2019 auf Initiative von SPAR die zucker-raus-initiative, die Allianz gegen zu viel Zucker, vorgestellt.

Werbung