Direkt zum Inhalt
Bei der Eröffnung (v. l. n. r.): Erich Schönleitner (Holding Geschäftsführer Preiffer Handelsgruppe) und Jürgen Krizmanich (Geschäftsführer Zielpunkt).

Neue Zielpunkt-Filiale in der Langobardenstraße

31.03.2015

Vor wenigen Tagen eröffnete Zielpunkt eine neue Filiale im 22. Bezirk in Wien. Damit erweitert Wiens zweitgrößter Supermarkt sein Filialnetz und stärkt seine Position in der Bundeshauptstadt. Auf insgesamt 800 Quadratmetern finden Kunden das gewohnt breite Angebot von Zielpunkt inklusive Feinkosttheke, Obst- und Gemüsestand und Backangebote.

Die neue Filiale in der Langobardenstraße 26 folgt dem neu entwickelten Filialkonzept von Zielpunkt, das bereits bei den bestehenden Standorten in der Draschestraße sowie am Rennbahnweg umgesetzt wurde. Dabei setzt das Unternehmen auf nachhaltige und zeitgemäße Ausstattung der Supermärkte sowie ein vielfältiges Angebot. „Wir wollen, dass sich der Kunde bei uns wohlfühlt“, bringt Jürgen Krizmanich, Geschäftsführer von Zielpunkt, das moderne Filialkonzept der Supermarktkette auf den Punkt.

Eigene Wärmerückgewinnungsanlage
„Dafür bieten wir einerseits ein umfassendes Warenangebot, in dem der Kunde alles findet, was er tagtäglich braucht. Andererseits achten wir auch darauf, dass der Einkauf für ihn zum Genuss wird und mehr ist als lästige Pflicht“, so Krizmanich. Bereits der Außenauftritt mit einer modernen Glasfassade lädt zum Einkaufen ein. Für die Wohlfühl-Atmosphäre innen sorgen spezielle Beleuchtung, angenehme und pflegeleichte Bodenbeschichtung sowie moderne Regalfarben. Um dem Nachhaltigkeitsgedanken Rechnung zu tragen wurden LED-Lampen und eine Wärmerückgewinnungsanlage installiert.

Ethno-Sortiment ausgebaut
Das Sortiment der neuen Filiale mit rund 5000 Artikeln beinhaltet eine Vielzahl an Markenartikeln sowie Produkte der Eigenmarke „Jeden Tag“ und der eigenen Biolinie „natürlich für uns“. „Wichtig bei der Eröffnung eines weiteren Supermarktes in Wien war uns, die Bedürfnisse der urbanen Bevölkerung zu berücksichtigen. Das heißt, wir haben neue Produkte gelistet, das Convenience- und Ethno-Sortiment ausgebaut“, erläutert Krizmanich anlässlich der Eröffnung. So umfasst die Feinkost-Bedientheke in der Langobardenstraße neben den Wurst- und Käseprodukten auch eine „heiße Theke“ mit frischen, warmen Schmankerln sowie einen „Snack“-Bereich mit mehr als 40 verschiedenen Jausensnacks.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die Filiale in Paudorf im Bezirk Krems-Land (Niederösterreich) wurde bereits umgebaut und eröffnet
Handel
12.09.2016

Die ersten zehn von insgesamt 28 ehemaligen Zielpunkt-Standorte, die von Spar übernommen wurden, sind bereits eröffnet. Für die restlichen 18 Märkte sind die Eröffnungstermine bereits fixiert. ...

Der neue Penny-Markt in Fischamend war in knapp zwei Monaten fertig gebaut.
Handel
25.07.2016

Am 21. Juli 2016 eröffnete Penny gleich zwei neue Märkte: einen in der Enzersdorferstraße in Fischamend und einen am ehemaligen Zielpunkt-Standort in der Draschestraße im 23. Wiener Gemeindebezirk ...

Der ehemalige Zielpunkt in der Langobardenstraße im 22. Bezirk von Wien ist jetzt ein Billa.
Handel
13.07.2016

Der Konkurs der Lebensmittelkette Zielpunkt hat nicht nur vielen Mitarbeitern den Arbeitsplatz gekostet, sondern wirkt sich auch negativ auf die Nahversorgung und die Nahrungsmittelindustrie aus ...

Billa übernimmt das ehemalige Logistikzentrum von Zielpunkt.
Handel
10.05.2016

Wie das medianet berichtet, übernimmt Billa das ehemalige Logistikzentrum von Zielpunkt in der Heizwerkstraße in Wien.

Mareike Nossol, Geschäftsführerin von denn’s Biomarkt.
Handel
14.04.2016

Die Bio-Supermarktkette denn´s hat fünf ehemalige Zielpunkt-Filialen und Ex-Mitarbeiter übernommen. Diese Woche, am 14. April, eröffnet davon die erste Filiale in Wien. Die anderen folgen im ...

Werbung