Direkt zum Inhalt
Jan Gorfer

Neuer Brauereien-Rekord in Österreich

01.08.2018

Am 3. August ist es wieder soweit: Der internationale Tag des Bieres wird weltweit gefeiert. Österreich hat damit doppelt Grund zu feiern:  Mit 278 Brauereien gibt es so viele Braustätten wie noch nie.  

„Inklusive alkoholfreiem Bier trinkt jeder Österreicher rund 106 Liter Bier im Jahr. Damit lassen wir große Biernationen – wie etwas Deutschland oder Belgien – hinter uns und sind hinter der Tschechischen Republik Vize-Weltmeister“, so Jutta Kaufmann-Kerschbaum, Geschäftsführerin des Brauereiverbandes. Damit ist Österreich, wie weithin bekannt, ein ausgesprochenes Bierland und dieses Jahr wurde zusätzlich ein weiterer Rekord aufgestellt. Mittlerweile haben wir hierzulande 278 Brauereien (150 gewerbliche und 128 Hausbrauereien). Auf rund 32.000 Einwohner kommt aktuell eine „Biermanufaktur“ die insgesamt über 1000 verschiedene Biere produzieren. Mit dieser Zahl besitzt Österreich eine der höchsten Brauereidichten weltweit. Gefeiert darf dieses Jahr übrigens nochmal werden, denn neben dem weltweiten Bierfeiertag feiern wir hierzulande noch unseren eigenen Nationalfeiertag für das österreichischen Bier: Der 30. September ist nämlich das historische „Brausilvester“.

Bier „Around the world“

Laut einer belgischen Studie ist Bier bereits seit den 90er Jahren das weltweit am meisten konsumierte alkoholische Getränk. Während Länder wie etwa Belgien, Deutschland, die USA oder Großbritannien stagnierende Ausstoßzahlen aufweisen, wachsen die Märkte in China, Russland und Brasilien stark an. Schon seit 2003 verfügt China über den weltweit größten Biermarkt (vor den USA und Russland). Was Bier-Trends anbelangt sieht Kaufmann-Kerschbaum viel Potential in alkoholfreien Bier, vor allem in Ländern wo Alkohol, zum Beispiel aus religiösen Gründen, nicht erlaubt ist. In Österreich ist diese Entwicklung erst langsam zu beobachten (2017: 240.000 hl). Seit dem Jahr 2000 hat sich der Inlandsabsatz von AF-Bier um 1,3 Prozent erhöht. Die zweite große Neuheit sind Kreativbiere bzw. die so genannten Craft-Biere. Trotzdem sind sie noch ein kleines Licht am österreichischen Markt. Obwohl sie im vergangenen Jahr allein in Österreich um 80 Prozent zulegen konnten, beträgt ihr Anteil aktuell weniger als 1 Prozent am österreichischen Markt. Nach wie vor ist hierzulande das klassische Lager/Märzen Bier (64 % Marktanteil) die erste Wahl.

Ottakringer startet erste Audio Dynamic Creative Kampagne

Passend zum Bier-Feiertag, sowie zu den Ottakringer Braukultur-Wochen (28. Juni - 9.August) veröffentlichte die Wiener Brauerei die erste Audio Dynamic Creative Kampagne Österreichs. Möglich wurde die Werbemaßnahme durch die Zusammenarbeit mit RMS, Media1 und CCK Wien. Im Rahmen dieser Kooperation laufen derzeit im gesamten Digital-Portfolio der RMS (1.250 unterschiedlichen Streams) auf den einzelnen Hörer personalisierte Spots über Ottakringer. Die von CCK kreierten Spots variieren in der Höreransprache, berücksichtigen seine Region, das dortige Wetter, sowie die Tageszeit und das Tagesprogramm der Ottakringer Braukulturwochen. Mit dieser neuartigen Werbeform werden Streuverluste minimiert und mehr Aufmerksamkeit innerhalb der Zielgruppe geschaffen. „Es erlaubt uns individualisiert und dennoch mit entsprechender Skalierung das breite Angebot der 6. Braukultur-Wochen mit täglich wechselndem Liveprogramm und variierenden Gastbrauereien zu kommunizieren“, erläutert Jan Gorfer, Marketing-Leiter der Ottakringer Brauerei.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Interspar-Bäckereileiter Dieter-Erich Schranz und Gusswerk Braumeister Reinhold Barta freuen sich über das gelungene Bio-Brotbier.
Handel
01.10.2018

Mit dem Programm „Young & Urban by Spar“  greift der Lebensmittelhändlern der österreichischen Start-Up-Szene unter die Arme. Das neueste Jungunternehmen aus der Förder-Initiative bringt Bio- ...

Markenartikel
06.08.2018

Glutenfrei, fairtrade und ein Bier, das tatsächlich nach Bier schmeckt - Mongoza machts möglich. 

International
06.08.2018

Heineken schlägt bei Chinas Biermarke Snow zu. Damit erhält der Konzern Zugang zum engmaschigeren Vertriebsnetz im Reich der Mitte.

Industrie
25.06.2018

Der Bierdurst im Ausland wächst, vor allem dank der WM. Um eine Unterversorgung an Bier zu verhindern startet die Brauereri Egger mit dem Export nach Russland.

Insgesamt 4 Hirter-Biere wurden von der DLG e. V. mit Gold ausgezeichnet worden
Industrie
24.05.2018

Die Leidenschaft  bei Hirter trägt Früchte: Im Geschäftsjahr 2017 erhöhte sich der Umsatz der Kärntner Brauerei auf 32,2 Prozent. Bereits 19 Prozent des Umsatzes macht das Unternehmen im Ausland ...

Werbung