Direkt zum Inhalt

Neuer Claim für KitKat

05.08.2004

Der 47 Jahre alte Slogan "Have a break - have a KitKat" wird durch "Make the most of your break" ersetzt. Grund für den Wechsel sind umfangreiche Marktforschungen, die ergeben haben, dass der alte Claim zwar bekannt ist, Konsumenten aber nicht zum Kauf des Schokoriegels anregt. Die neue Kampagne soll, laut Unternehmen, die Position des Schokoriegels als meist verkaufter in Großbritannien festigen. 1957 wurde der Claim das erste Mal in einem TV-Spot verwendet und wird jetzt in der neuen 7,5-Mio.-Euro-Kampagne ersetzt.

Vor kurzem hatte Nestlé verlautbart, dass die Umsätze in diesem Jahr um neun Prozent auf 144 Mio. Euro gestiegen sind und KitKat noch immer der beliebteste Schokoriegel Großbritanniens ist. In den letzten Wochen seien die Umsätze um zehn Prozent gestiegen. Nestlé gab weiters an, dass pro Minute 47 Kit-Kat-Schokoriegel gegessen würden und dass der Geschmack auch in Zukunft der selbe bleiben würde. Die neue Kampagne soll die Konsumenten einen weiteren Grund geben, den Schokoriegel auch künftig zu kaufen, so ein Nestlé-Sprecher.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
19.02.2018

Spielregeln für den Weg an die Spitze

Das Thema Macht hat oft einen schalen Beigeschmack – dabei hat es auch mit Idealismus, Begeisterung und Respekt zu tun. Wie, das ...

International
19.02.2018

Aldi Süd expandiert nach Italien. Vor wenigen Tage eröffnete die erste Filiale, 44 Supermärkte sollen dieses Jahr noch in Norditalien eröffnet werden.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann
Thema
19.02.2018

Die Bio-Fläche der heimischen Landwirtschaft, sowie der Umsatz von Bio-Frischwaren im LEH sind 2017 deutlich gestiegen. Im EU-Vergleich liegt Österreich damit weiterhin ganz vorne.

Thema
19.02.2018

Es herrschte wieder beste Stimmung während der diesjährigen Fachmesse für Bioprodukte und Naturkosmetik. Dafür gab es auch genügend Anlass, denn der deutsche Bio-Markt Boomt.

Markenartikel
19.02.2018

Als Antwort auf die starke Nachfrage präsentiert die Privatbrauerei neue Gebinde- und Verpackungseinheiten.

Werbung