Direkt zum Inhalt
Die neue Egger Getränke Doppel-Spitze: Frank van der Heijden (l.) und Martin Forster

Neuer Co-Geschäftsführer für Egger Getränke

19.11.2019

Bei der Egger Getränke GmbH & Co OG gibt es einen Neuzugang in der Führungsetage: Mit Februar 2020 übernimmt der gebürtige Niederländer Frank van der Heijden die Geschäftsführungsagenden in den Bereichen Verkauf und Marketing und bildet gemeinsam mit Martin Forster eine Doppelspitze in der Leitung des traditionsreichen Familienunternehmens.

Der erfahrene Manager bringt große internationale Expertise in das Unternehmen ein, das neben dem erfolgreichen Inlandsgeschäft immer stärker auch am europäischen und weltweiten Markt tätig ist.

Handels-Profi mit großer internationaler Erfahrung

Van der Heijden war zuletzt Global Sales Director Consumer Products bei der BWT AG mit Sitz in Mondsee, davor war er fünf Jahre als Senior Executive Director und Geschäftsführer bei der Atlantic Grupa d.d. mit Büro in Wien. Sein großes Wissen rund um den Getränkemarkt und seine umfassende Handelserfahrung in der Getränkebranche sammelte der 52-Jährige bei Coca-Cola, wo er u.a. die Funktion des Commercial Directors und des General Managers für die UEFA EURO 2008tm innehatte. Insgesamt 15 Jahre war der begeisterte Musik- und Sportfan bei dem Getränkeriesen tätig, mit Stationen in den Niederlanden, Amerika, Deutschland und Österreich.

Familienunternehmen mit internationalem Potenzial

„Wir haben uns für die nächsten Jahre große Ziele gesteckt und wollen auch international weiter wachsen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit Frank van der Heijden einen erfahrenen Manager für unser Unternehmen begeistern konnten“, ist Kathrin Golger, Eigentümervertreterin bei Egger Getränke, stolz. Van der Heijden freut sich auf seine neue Aufgabe: „Egger Getränke ist ein heimisches Familienunternehmen mit großem internationalem Potenzial, das macht die Sache so spannend.“ Und weiter: „Der laufende Ausbau der Ressourcen und die kontinuierlichen Investitionen haben das Unternehmen auf eine solide Basis gestellt, um nun stark zu wachsen. Diesen Prozess zu begleiten und zu forcieren sehe ich als meine Aufgabe.“

Laufende Investitionen und starke Standbeine

Egger Getränke verbindet als Familienunternehmen Flexibilität mit Erfahrung und macht laufend mit Innovationen auf sich aufmerksam. Derzeit investiert das Unternehmen 25 Millionen Euro in eine Glasfüllanlage, mit der ab 2020 jährlich bis zu 60 Millionen Glasflaschen vom Band laufen. Der Erfolg des Unternehmens mit einem Jahresumsatz von rund 100 Millionen Euro lässt sich auf eine langfristig ausgelegte Strategie und die Konzentration auf vier Standbeine zurückführen, nämlich die Entwicklung von Premiummarken, Lohnabfüllung, Private Label sowie dem Export.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
04.11.2019

24 Hofer Lehrlinge aus Wien und Niederösterreich haben in den vergangenen Wochen ihre Lehrabschlussprüfung erfolgreich bestanden, über 60 Prozent sogar mit gutem Erfolg oder mit Auszeichnung.

Hans-Jürgen Moog (l.) übernimmt mit dem Weggang von Jochen Baab die Gesamtverantwortung für das Warengeschäft von Rewe und Penny Deutschland.
Personalia
28.10.2019

Hans-Jürgen Moog übernimmt mit dem Weggang von Jochen Baab die Gesamtverantwortung für das Warengeschäft von Rewe und Penny Deutschland.

Isabelle Emrich, Thomas Reicher, Karin Szerencsits (v.l.n.r.)
Personalia
25.10.2019

Mag. Isabelle Emrich, (34) wird neue Commercial Managerin Austria und übernimmt die Gesamtverantwortung für Beam Suntory in Österreich. Zur Seite steht ihr im Austrian Management Team Karin ...

Werner Weber übernimmt mit 1. November die Geschäftsführung der Hervis Sport und Mode GesmbH.
Personalia
25.10.2019

Bei Spar hat man für das Tochterunternehmen Hervis einen neuen Geschäftsführer an Bord geholt: Mag. Werner Weber wird ab sofort die Geschäfte der Hervis Sport und Mode GesmbH leiten.

Personalia
23.10.2019

Mit Anfang Oktober hat die 44-jährige Nichole Duttine die Geschäftsführung für Milupa und Nutricia in Österreich übernommen. Damit löst sie Dr. Christoph Mayr ab, dessen beruflicher Weg außerhalb ...

Werbung