Direkt zum Inhalt

Neuer Geschäftsführer bei Maresi

15.02.2019

Dr. Andreas Nentwich (55) wird mit 1. April neuer Geschäftsführer bei der Vivatis-Tochter Maresi.

Er folgt in dieser Funktion auf Mag. Gertrude Suschko, die aus dem Unternehmen ausgeschieden ist, und verantwortet das Marketing und den Vertrieb für Österreich und Deutschland. Nentwich kehrt damit zu seiner früheren Wirkungsstätte zurück, wo er bereits in den 90er- Jahren sechs Jahre als Marketing-Manager arbeitete. Der gebürtige Wiener hat an der Wirtschaftsuniversität (WU) in Wien Handelswissenschaften studiert und im Rahmen seines Doktoratsstudiums drei Jahre als Assistent am dortigen Marketinginstitut gearbeitet. Seine Wirtschafts-Karriere begann er bei Kodak, danach war er bei Nielsen und Maresi tätig. Es folgten zehn Jahre in verschiedenen Bereichen und Führungsfunktionen bei Nestlé. Nach mehrjähriger Tätigkeit als selbstständiger Berater fungierte er fünf Jahre als Geschäftsführer von Markant Österreich. Seit September 2017 hat er die Position des Verkaufsdirektors (Customer Director) bei Mars Austria inne.

„Wir freuen uns, mit Andreas Nentwich eine Leitfigur der Branche gewonnen zu haben, die neben aller Fachkenntnis auch die richtige Persönlichkeit mitbringt, um Maresi in eine erfolgreiche Zukunft zu führen“, betont Mag. Gerald Hackl, Vorstandsvorsitzender der Vivatis‐Gruppe, zu der Maresi gehört. Nentwich selbst gibt sich zuversichtlich. „Maresi hat ein Marken-Portfolio, das aktuell etwas unter seinem Wert geschlagen wird. Wir werden mit Teamgeist, dem nötigen Gespür für Aktualität und viel Kreativität das Vertrauen unserer Handelspartner stärken und den richtigen Platz im Herzen unserer Konsumenten gewinnen“. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Karriere
28.08.2017

Andreas Nentwich übernimmt ab 1.September den Posten des Verkaufsdirektors bei Mars Austria und wird somit Leiter des gesamten Sales-Team des Unternehmens. 

Markenartikel
08.06.2017

Maresi geht mit dem wachsenden Trend der Milchalternativen mit, für all jene die nicht auf To-Go Produkte aber auf herkömmliche Milch verzichten möchten.

Markenartikel
19.05.2017

Thomy sichert sich mit der Neukreation der Thunfischmayonnaise die Alleinstellung im Handel und schließt sich dadurch auch den kontinuierlich wachsenden Trend zu Fischkonsum an.

Im Rahmen des Kaufleute-Treffens wurden die Sieger des Markantitio 2017, die von Mystery Shopper bewertet wurden, gekürt. Der 1. Platz ging heuer an zwei Sieger, da beide 100 % beim Ergebnis geschafft haben: Irmtraud Eckl und Thomas Kreuzhuber. Erstmals wurden auch Nah&Frisch-Eigenfilialen ausgezeichnet.
Handel
08.05.2017

In unsicheren Zeiten besinnt sich der Mensch gerne auf die Qualität seines sicheren Umfeldes. Ein Pluspunkt für die Nah&Frisch-Kaufleute. Außerdem hat das neue Nah&Frisch-Marketingteam, ...

Nah&Frisch-Geschäftsführer Andreas Nentwich
Handel
15.03.2017

Die Standortoptimierung in Kombination mit der Markenmodernisierung trägt Früchte: Mit knapp 500 Standorten und exakt 300 Mio. Euro Umsatz verzeichnet Nah&Frisch ein stabiles Jahr 2016.

Werbung