Direkt zum Inhalt
Marco Settembri ist seit 2017 Nestlé-Geschäftsführer für Europa, den Mittleren Osten sowie Nordafrika. Nun wurde er auch zum Präsidenten des Dachverbands FoodDrinkEurope gewählt.

Neuer Präsident für Dachverband FoodDrinkEurope

18.06.2020

Der Italiener Marco Settembri, Nestlé-CEO für Europa, den Mittleren Osten und Nordafrika, wurde zum Präsidenten des europäischen Herstellerverbands für Speisen und Getränke gewählt.

Marco Settembri übernimmt die Verbandsleitung von FoodDrinkEurope in einer herausfordernden Zeit für die vertretenen Industrien, die Europas größter produzierender Sektor sind: Die Erholung von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie fällt mit den Schwierigkeiten rund um den Brexit sowie der Notwendigkeit zusammen, ein nachhaltigeres Ernährungssystem für Europa zu etablieren und bis 2050 klimaneutral zu werden. Er folgt auf Hubert Weber, der seit Juni 2017 das Präsidentenamt innehatte.

Herr Settembri fühlt sich geehrt, die Präsidentschaft zu übernehmen und freut sich auf die vor ihm liegenden Herausforderungen: "Während der verangenen Monate haben wir alle den wahren Wert erkannt, den die Nahrungs- und Getränkeproduktion der Gesellschaft bringen kann. Trotz Pandemie und Lockdown haben wir es geschafft, die Lieferketten am Laufen zu halten - dank der Hingabe unserer Mitarbeiter in der Produktion, in Verteilerzentren und an der Front, im Handel. Covid-19 hat uns alle an die Wichtigkeit alltäglicher Dinge erinnert, die wir sonst für alltäglich ansehen: die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln und Getränken, Ernährungssicherheit und eine widerstandsfähige Lieferkette."

"Für die Zukunft möchte ich, dass sich die europäische Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie zur Benchmark für Nachhaltigkeit entwickelt. Wir müssen uns anpassen, aber gleichzeitig damit fortfahren, an jenen Themen zu arbeiten, die schon vor Covid-19 präsent waren: Klimawandel, Fettleibigkeit und nachhaltige Lieferketten für die Ernährung. Das erfordert rasche Maßnahmen. Der Green Deal sowie die Farm To Work-Strategie der EU bieten eine einzigartige Möglichkeit, diese Herausforderungen gemeinsam in Angriff zu nehmen."

"Ich sehe meine Rolle bei FoodDrinkEurope darin, kleine und große Unternehmen zusammen zu bringen, um gemeinsame Ziele zu erreichen. CO2-Neutralität, eine nachhaltigere Landwirtschaft, ein wirklich gemeinsamer Markt für Speisen und Getränke sowie Fairness über die gesamte Ernährungs-Lieferkette hinweg."

Neben Herrn Settembri wurden auch drei neue Vizepräsidenten gewählt: Gonzalo Guillén, General Manager von Acesur, PepsiCo-Europe-CEO Silviu Popovici und Lars Appelqvist, CEO von AB  Anders Löfberg.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Gasteiner Apfel in der Dose ergänzt ab sofort das Near-Water-Sortiment von Gasteiner Mineralwasser
Markenartikel
12.06.2020

Pünktlich zur warmen Jahreszeit erweitert Gasteiner Mineralwasser sein Sortiment um einen erfrischenden Neuzugang: Gasteiner Apfel in der Dose. Dabei trifft reinstes, prickelndes Gasteiner Wasser ...

Patrik Pörtig wird ab September 2020 die Servicegesellschaft für den Fachmarktbereich der Migros leiten.
Personalia
28.04.2020

Der Verwaltungsrat der Migros Fachmarkt AG (vgl. Box) hat Patrik Pörtig zum neuen CEO ernannt. Er übernimmt damit die operative Leitung für die Fachmärkte Do it + Garden, Melectronics, Micasa, ...

Personalia
07.04.2020

Nitschmann avanciert unternehmensintern und berichtet direkt an Geschäftsführer Andreas Ruhland.

Karl Heinz Kuttnig ist seit Monatsbeginn neuer Landeschef von Colgate Palmolive in Österreich.
Personalia
02.04.2020

Dr. Karl Heinz Kuttnig (49) ist am 1. April 2020 zum Leiter der CP GABA Zweigniederlassung Österreich berufen worden. Gleichzeitig ist er Mitglied des Management Teams der deutschen Gesellschaft  ...

Personalia
25.03.2020

Nach mehr als 20 Jahren bei Teekanne verlässt der Leiter der Region Österreich, Zentral- und Osteuropa das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Sein Nachfolger ist Thomas Göbel.

Werbung