Direkt zum Inhalt
Katharina Straßer ist das neue clever-Testimonial

Neues „clever“-Testimonial

10.01.2017

Katharina Straßer, TV-Liebling und Schauspielerin, wirbt im Fernsehen und Radio für die Rewe-Eigenmarke. Filmemacher Andreas Prochaska sorgt für die Umsetzung.

Schauspielerin Katharina Straßer ist als das Werbetestimonial von „clever“ im TV zu sehen. „Katharina Straßer verkörpert mit ihrer frischen, bodenständigen und authentischen Art genau das, wofür clever steht und passt damit perfekt zur Marke“, so „clever“-Markenleiterin Melissa Scherr. Fernsehliebling und Theaterstar Straßer war aber nicht der einzige große Name, den die Rewe-Eigenmarke für ihre neue Kampagne, die von Wien Nord konzipiert wurde, begeistern konnte. Auch der bekannte österreichische Regisseur und Filmemacher Andreas Prochaska und der Oscar-nominierte Kameramann Phedon Papamichael machten das hochkarätige Team rund um die Produktion des TV-Spots komplett.

Seit 8. Jänner ist der erste von den insgesamt drei Spots mit Straßer im Fernsehen zu sehen sein. Gezeigt wird die Schauspielerin in unterschiedlichen Lebenssituationen und wie „clever“ sie in diesen Situationen begleitet. Auch im Radio wird Straßer zu hören sein: In der Hörfunkkampagne erzählt sie Anekdoten aus dem Alltag und über ihre Einkaufsgewohnheiten.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Billa unterwegs: Durchdachtes Konzept für einen schnellen und unkomplizierten Einkauf bei 47 Shell-Tankstellen
Handel
26.11.2018

Insgesamt 47 Shops wurden in den vergangenen drei Monaten von der Shell Austria GmbH in Kooperation mit der Adeg Österreich Handelsaktiengesellschaft, als Teil der Rewe International AG, ...

Madlberger
31.10.2018

Globalisierung, Digitalisierung und das vertikale Gerangel um einen höheren Wertschöpfungsanteil: All diese Faktoren führen in letzter Zeit in Europa zu einem Klimawandel in der Beziehung zwischen ...

Handel
29.10.2018

Hofer hat einen weiteren Meilenstein erreicht. Mittlerweile gibt es ganze 500 Filialen des Diskonters in Österreich. Außerdem wurde die Handelskette mit gleich drei „Poldis“ für die Gestaltung ...

Thema
17.10.2018

Die EU plant die Richtlinie über unlautere Handelspraktiken (UTP) auf große agierende FMCG-Konzerne zu erweitern. Diese Änderungsanträge hätten alles andere als positive Folgen für den Handel.

Madlberger
09.10.2018

Weil immer mehr Markenartikel-Multis über die drei deutschsprachigen Länder Deutschland, Österreich und Schweiz eine gemeinsame Marketing- und Verkaufsorganisation stülpen, sehen sich heimische ...

Werbung