Direkt zum Inhalt

Neues Online-Portal für RCA-Kunden

07.12.2011

Rail Cargo Austria (RCA) stellt ab sofort ihren Kunden mit e-Cargo einen neuen elektronischen Service zur Verfügung, der übersichtliche und umfassende Informationen zu Frachtsendungen und Wagenladungen von Cargo & Logistik enthält.

Zusätzlich können Sendungen per Mausklick elektronisch eingelöst und in Echtzeit nachverfolgt werden. Die e-services der RCA stehen 365 Tage im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung und helfen den Kunden schnell und effektiv zur gewünschten Information rund um ihren Transportauftrag zu gelangen. Ziel ist es, den Partnern aus Wirtschaft und Industrie hohe Dienstleistungsqualität mit ausgezeichnetem Kundenservice anzubieten.

„Mit diesem anwenderfreundlichen Informationstool kommen wir dem vielfachen Kundenwunsch nach und bieten eine noch schnellere, übersichtlichere und flexiblere Logistikabwicklung an. Selbstverständlich wird das Online-Portal kontinuierlich an die Kundenbedürfnisse angepasst und ständig erweitert“, so RCA-Vorstand Andreas Fuchs. Mit der Online-Plattform e-Cargo bietet RCA einen noch besseren Service in der Abwicklung von Transportleistungen. e-Cargo ist der direkte und schnelle Weg für effizientes Auftragsmanagement für Wagenladungen.

Mit nur einem Mausklick stehen den RCA-Kunden Ihre Auftragsinformationen zur Verfügung. Sie erhalten sowohl eine Übersicht über zulaufende und beigestellte Sendungen mit laufender Aktualisierung der Ankunftszeit als auch eine Übersicht über beigestellte Wagen. Den Empfängern wird eine Sicht auf den Letztstand des Frachtbriefes ermöglicht. Neben dem elektronischen Einlösen der Sendungen ist auch eine elektronische Sendungsverfolgung mit aktueller Statusmeldung für Absender, Frachtzahler und Empfänger möglich.

Im nächsten Schritt plant RCA auch alle anderen elektronischen Services für Wagenladungen, wie Leerwagenbestellbuch, e-Frachtbrief@ und Tarifkalkulation im übergeordneten Portal e- Cargo zur Verfügung zu stellen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung