Direkt zum Inhalt
Präsentation des neuen Areals (v. l.): Andreas Hofbauer (GF Frischlogistik GmbH), NÖM-Vorstand Josef Simon und NÖM-Vorstand Alfred Berger

NÖM erwirbt Baumax-Areal in Baden

22.03.2017

Die NÖM AG ist gut gerüstet für eine Expansion. Vor wenigen Tagen hat die niederösterreichische Molkerei das Nachbargrundstück, das früher Baumax gehörte, gekauft.

Im Jahr 2015 wurden sämtliche Baumax-Filialen für immer geschlossen, so auch der Standort in Baden nahe der NÖM AG. Die Firma Baumärkte A. Sochor & Co GmbH, die Franchisenehmer der Firma OBI ist, kaufte schließlich das 40.000m² große Grundstück aus der damaligen Konkursmasse. Auf Grund des steten Wachstums der NÖM AG war natürlich das Interesse seitens der NÖM AG gegeben, diese an das Betriebsgelände anschließende Fläche, zu erwerben und zu nutzen. Nach einer einjährigen Verhandlungsphase war es nun endlich soweit, Mitte März wurde der  Vertrag unterzeichnet und das ehemalige Baumax-Gelände wanderte in das Eigentum der Frischlogistik GmbH, eine 100% -Tochter der NÖM AG.  

Platz für ein neues Lagerkonzept

„Wir werden ein völlig neues Lagerkonzept realisieren und kleinere Lagerstandorte, die zurzeit noch im Umland von Wien verteilt sind, zentralisieren. So werden wir nachhaltig viele innerbetriebliche LKW-Kilometer reduzieren“, freut sich Andreas Hofbauer, Geschäftsführer der Frischlogistik GmbH über die praktische Lagerfläche direkt neben der NÖM. „Die vier Hektar große Fläche mit dem bestehenden Gebäude, werden wir für ungekühlte Produkte aus dem Hause NÖM nutzen“, beschreibt Hofbauer den Nutzungszweck des Zukaufs.  „Um allen Markttrends mit neuen Verpackungen gerecht zu werden, investieren wir jährlich zwischen 10 und 15 Mio. Euro  in neue Technologien, um so schließlich unseren Konsumenten, Innovationen in gewohnter NÖM-Manier anbieten zu können“, weiß Josef Simon, Vorstand der NÖM AG. „Ein naheliegender Schluss also, auch weiter in die Standortkonsolidierung in Baden, mit dem Kauf des ehemaligen Baumax-Areals zu investieren.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Harald Steinlechner, Geschäftsführer der Ennstal Milch: „Jährlich werden am Stammsitz in Stainach mehr als 81 Mio. Kilogramm Milch verarbeitet und an Kunden aus aller Welt geliefert.“
Industrie
01.12.2016

Ennstal Milch, eine der größten Molkereien in Österreich, hat rund 17 Mio. Euro in zwei neue, hochmoderne Abfüllanlagen investiert und möchte in Europa expandieren. Die Steirer beliefern große ...

Markenartikel
27.10.2016

Reich an Eiweiß und ungesüßt passt das neue nöm Joghurt Griechischer Art perfekt in den derzeitigen Ernährungstrend (weniger Zucker, mehr Protein).

Markenartikel
27.10.2016

Neben der fruchtigen Kombination „Orange-Zimt“ und der Sorte „Maroni“ gibt es fru fru Winterspaß diese Saison auch in der Geschmacksrichtung Punschkrapfen.

Neue Produkte
21.09.2016

Die neuen Wintereditionen von nöm Cremix locken mit dem Geschmack beliebter Weihnachtsbäckereien wie Vanillekipferl und Spekulatius.

Markenartikel
07.06.2016

Die Streichfeine von Nöm vereint den vollmundigen Geschmack von Butter, die Streichfähigkeit von Margarine und die Frische von cremigem Joghurt in einem Produkt.

Werbung