Direkt zum Inhalt

Nur mehr eine Spitze bei Unilever

24.02.2005

Der Konsumgüterkonzern Unilever gibt sich nach einem Rückgang des Gewinns um fast ein Drittel eine neue Führungsstruktur. Die niederländisch-britische Doppelspitze wird aufgegeben. Das operative Geschäft wird künftig ausschließlich von Patrick Cescau geleitet, bisher Vorsitzen-der des britischen Konzernflügels.
Bei einem um 2 Prozent zurückgegangenen Umsatz von 42 Milliarden Euro machte der Konzern 2004 mit seinen mehr als 30 Marken einen Reingewinn von 1,9 Milliarden Euro. Das sind 31 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Einmaleffekte von 1,5 Milliarden Euro werden vor allem durch eine erwartete Abschreibung der Diätkostmarke Slim Fast bestimmt. Unilever begründet seinen Gewinneinbruch mit einer wachsenden Zahl von Billiganbietern. Hinzu gekommen sei ein schlechter Sommer mit wenig Nachfrage für Eis und Eistee. Insgesamt ging der Verkauf von Unileverprodukten in Europa im vergangenen Jahr um 2,8 Prozent zurück. In den USA wuchsen die Verkäufe um 1,5 Prozent, allerdings verlor der Konzern Marktanteile bei Körperpflege- und Haushaltsmitteln.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
25.06.2019

Die rustikalen Brote „Bastoncino Olive“ und „Bastoncino Zwiebel“ von Vandemoortele entführen auf eine kulinarische Genussreise nach Bella Italia.

Bäcker-Innungsmeister Erwin Margreiter (rechts) und sein Stellvertreter Gerd Jonak (links) gratulieren dem Leiter der Interspar-Bäckerei in Wörgl, Hermann Schöpf, zur Auszeichnung.
Handel
25.06.2019

Das Steinofenbrot aus dem Hause der Tiroler Handwerksbäckerei wurde mit der GenussKrone 2018/2019 prämiert und erhielt somit die höchste Auszeichnung für regionale Lebensmittel in Österreich.

Die ARA hatte anläßlich der Präsentation des Reports nicht nur Zahlen, sondern auch Ideen für Verbesserungen.
Industrie
24.06.2019

Österreichs Wirtschaft ist zu 9,7% zirkular. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von „Circle Economy“ im Auftrag der Altstoff Recycling Austria (ARA), bei der zum ersten Mal weltweit für ...

SPAR-Lehrling Ferhat Halefoglu, Rudolf Stückler (Ama), Direktor der SPAR-Akademie Wien Robert Renz, SPAR-Lehrling Melani Micic, Ministerialrat Erich Ruetz (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus), SPAR-Lehrling Samuel Fiedler, SPAR-Lehrling Dejana Cupic und SPAR-Geschäftsführer Alois Huber.
Handel
24.06.2019

Mit der von der Spar-Akademie Wien und der AMA (Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH) ins Leben gerufenen Zusatzausbildung „Wurst- und Fleischwaren-Experte“ integriert Spar umfangreiches Fachwissen ...

Handel
24.06.2019

Lidl Österreich wird im kommenden Herbst insgesamt rund 60 neue Lehrlinge einstellen – vom Einzelhandel über Finanz- und Rechnungswesen bis hin zur Betriebslogistik. Bewerbungen sind nur noch bis ...

Werbung