Direkt zum Inhalt

Österreich erringt vier Medaillen

03.11.2004

Im schweizerischen Appenzell fand vom 28. bis 31.10.2004 die 3. "Olympiade der Bergkäse" statt. Bei diesem Wettbewerb sind nur jene Käse zugelassen, die auf über 600 Meter Seehöhe hergestellt wurden. Die AMA Marketing organisierte für alle interessierten Produzenten aus Österreich die Teilnahme. Die heimischen Vertreter Ennstal Milch und Rupp kehrten mit insgesamt vier Medaillen nach Hause zurück.

Eine Goldmedaille erreichte der "Dolce Blue" der Ennstal Milch, Betrieb Gröbming, eine Silbermedaille ging an den "Premium Bergkäse" von Rupp aus Vorarlberg, eine weitere Silbermedaille erzielte der "Schärdinger Rahm Brie", Ennstal Milch, Betrieb Stainach, und mit einer Bronzemedaille wurde der "Weinkäse" der Ennstal Milch, Betrieb Stainach, ausgezeichnet. Mit diesen vier Medaillen erreichte Österreich das bisher beste Ergebnis bei einer Olympiade der Bergkäse. Die erste Veranstaltung dieser Art fand im Jahre 2002 im italienischen Aostatal statt, die zweite im Jahr 2003 im französischen Jura, in Les Rousses. Als Austragungsort für die Bergkäse-Olympiade 2005 ist der italienische Ort Monte Veneto vorgesehen.

Insgesamt wurden bei der 3. Olympiade der Bergkäse 409 Käse in 16 Kategorien eingereicht. In der Medaillenwertung liegt Österreich auf Rang vier nach dem Austragungsland Schweiz, das alleine zwei Drittel der eingereichten Käseproben vorgelegt hatte, gefolgt von Frankreich und Italien. In der internationalen Jury, die aus rund 70 Personen bestand, waren zwei Österreicher vertreten.

Die Bergkäse-Olympiade wurde von der internationalen Organisation "Caseus Montanus" initiiert und hat zum Ziel, Produzenten und Konsumenten von Bergkäse einander näher zu bringen, das gegenseitige Vertrauen zu stärken, die Qualität der Berg-Produkte zu fördern und den Bekanntheitsgrad von Bergkäse zu steigern. Als Bergkäse gelten Produkte, die in einer Seehöhe von mehr als 600 Metern hergestellt wurden. Weitere Infos sind im Internet unter www.caseusmontanus.ch zu finden.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
13.08.2018

Die aktuelle Dokumentation „Shopping Center Österreich 2017/18“ zeigt die Entwicklung von Österreichs Einkaufstempeln während der letzten zwei Jahren. Bei den Zentren ist einiges in Bewegung.

BIPA Filiale in neuem Design
Handel
13.08.2018

Die neu eröffnete Filiale in Wolfsberg bietet nicht nur ein erweitertes Angebot an Pflegeprodukten sowie im Bereich Ernährung und Gesundheit. Zu einem besonderen Shopping-Erlebnis soll vor allem ...

Echte Unikate: Künftig bietet HOFER unter dem Namen „Krumme Dinger“ Obst und Gemüse mit untypischem Aussehen.
Handel
13.08.2018

Hofer setzt sich jetzt noch stärker gegen Lebensmittelverschwendung ein. Deswegen gibt es ab sofort „schiefe“ Gurken, „verbeulte“ Paprika & Co. unter der Marke „Krumme Dinger“. Rewe startete ...

Buchtipp
07.08.2018

300 Tipps für Power-Rhetorik

Die beiden Trainer Bernhard Ahammer und Wolf Hagen geben praktische Tipps, mit denen jeder bei Gesprächen, ...

Madlberger
07.08.2018

Hitzeferien?  Nicht für  Handelsjournalisten! In den vergangenen Juli-Wochen lud die Sparte Handel der WKO gleich zweimal zu Mediengesprächen ins Hauptquartier in der Wiener Wiedner Hauptstraße ...

Werbung