Direkt zum Inhalt

Ohne Rauch geht‘s auch 2007 nicht

04.04.2007

Pünktlich zur Sommersaison bringt Rauch wiederum eine Vielzahl von Neuheiten für die Getränkesaison 2007. Ziel ist es, das Erfolgsjahr 2006 zu übertreffen und dem Handel weitere Umsatzpotenziale zu erschließen.

Pünktlich zur Sommersaison bringt Rauch wieder eine Vielzahl von Neuheiten für die Getränkesaison 2007 in den Lebensmittelhandel. Der Vorarlberger Fruchtsafthersteller hat sich zum Ziel gesetzt, „das Erfolgsjahr 2006“ zu übertreffen.
„Rauch erzielte 2006 mit einem Umsatz von 610,8Mio. Euro ein neues Spitzenergebnis“, freut sich der für den Handel verantwortliche Vertriebsleiter Daniel Wüstner. Umsatzzuwächse in Österreich und den Exportmärkten in Zentral, Süd- und Osteuropa sind dafür verantwortlich – „und das trotz der immensen Rohstoff-Verteuerungen und dem eher durchwachsenen Wetter im Sommer“. So haben sich zum Beispiel auch die Preise für das für viele Rauch-Produkte wichtige Orangensaftkonzentrat gegenüber dem Vorjahr mehr als verdreifacht. Neben dem Heimmarkt Österreich, in dem Fruchtsaft und Eistee die Wachstumsbringer sind, hätten vor allem die neuen EU-Mitgliedsstaaten in Zentral- und Osteuropa zum Wachstum beigetragen.
„Mit einem wertmäßigen Marktanteil von 37,4 Prozent sind wir klarer Marktführer am Fruchtsaftmarkt“, zitiert Wüstner Nielsen, KW 50/05 bis 49/06. Das Produkt Ice Tea halte bei einem wertmäßigen Marktanteil von 66,8%, die zweitbeste Marke – bezeichnender Weise die Eigenmarken des Handels – bei 17,4%.
Besonders Erfolge hat die Bravo-Range im 1-l-Elopack im vergangenen Jahr gebracht: 37 % Plus zum Vorjahr. Die Neuheiten Melone Ananas und Orange Pfirsich Maracuja haben vom Start weg eine beachtliche Performance hingelegt.
Die Sorte Pfirsich aus der Happy-Day-Range hat dem Segment 68% Wachstum beschert (Nielsen, LEH Österreich, Fruchtsäfte Wert YTD 50/05-49/06).
„Im heurigen Jahr wollen wir unseren Wachstums- und Expansionskurs mit einer neuen Vertriebsniederlassung in Bulgarien fortsetzen, ebenso wie mit einem neuen Werk in Serbien“, sagt Wüstner. Die Fortsetzung der erfolgreichen Rauch-Markenstrategie ergibt sich da beinahe von selbst.
Neben Produktneuheiten haben einige Produkte von Rauch auch ein neues Outfit erhalten. So bekommt das Erscheinungsbild von Rauch Ice Tea ein behutsames modernes Redesign. Die Umstellung wird sukzessive im Laufe des Frühjahrs 2007 stattfinden und gipfelt, so Wüstner, in einer Sommer-Promotion auf den Packungen in der heißen Zeit des Jahres.
Unter der Marke Happy Day erscheinen drei neue Spezialitäten am Fruchtsaft-Markt:

Happy Day Cranberry – Cranberry ist die amerikanische Verwandte der in Europa vorkommenden Preiselbeere. Happy Day Cranberry überzeugt mit dem herben Geschmack der Beere und bietet optimale Erfrischung.
Happy Day Maracuja – mit ihrem feinen süß-säuerlichen Geschmack ist die Maracuja in Saftform äußerst beliebt.
Happy Day Pink Grapefruit – diese Frucht wird vor allem in Florida angebaut. Die milde Säure der Grapefruit bietet besonderen Genuss, und mit dem hohen Vitamin-C-Gehalt ist Happy Day Grapefruit wertvoll.

Bravo Kiwi
In der PET-Verpackung für zu Hause und unterwegs kommt Bravo Kiwi in der 0,5- und 1,5-l-Flasche neu in die Geschäfte. Als frisch, grün und anders kann diese Sorte beschrieben werden. Kiwi ist eine der beliebtesten Früchte und als Bravo Kiwi mit Vitamin C eine auffällige neue Farbe im Bravo-Sortiment.

Bravo PET Sleeve
Mit den beiden Sorten Bravo Multivitamin und Bravo Ananas Cocos in der 1-l-PET-Flasche kommt zudem verpackungstechnisch eine Innovation auf den Markt. In Italien bereits äußerst erfolgreich, bringt Rauch die erste PET-Flasche mit Vollsleeve, bei der sich die Kunststoff-Etikette nahtlos an die attraktive Flaschenform anschmiegt, auf den Fruchtsaftmarkt.
In der Gastronomie wurde zu den Sorten Zitrone und Pfirsich nun auch Ice Tea Mango in der 0,33-l-MW-Glasflasche eingeführt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.n.r.: Markus Amann, designierter Geschäftsführer der Arche Noah; Margareta Seiser, Initiatorin der Partnerschaft und Leitung Marketing & PR Egger Getränke; Obstexperte und stellvertretender Geschäftsführer der Arche Noah DI Bernd Kajtna; Bernhard Prosser, Geschäftsführer für Verkauf und Marketing Egger Getränke
Industrie
19.03.2018

Der Apfelsaftproduzent Granny’s und der Verein Arche Noah ernten die ersten Früchte ihrer Partnerschaft.

In den letzten drei Jahren hat Pfanner insgesamt 50 Mio. Euro in seine Unternehmensstandorte investiert
Industrie
15.03.2018

Der Fruchtsaft- und Eisteehersteller Pfanner blickt mit einem erwirtschafteten Umsatz von 262 Millionen Euro auf das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr der Firmengeschichte zurück. Das ...

Beim Marketagent.com-Sympathie-Test schaffte Vöslauer einen Index-Wert von 81,3
Thema
14.08.2017

Beim Marken-Sympathie-Test von Marketagent.com alkoholischer und alkoholfreier Getränke hatten Vöslauer und Malibu die Nase vorne. Unter den Top 10 der alkoholfreien Getränke fanden sich alleine ...

Handelsmarken
14.08.2017

Der Superfood-Trend hat die Getränkewelt von Spar erreicht. 

Neue Produkte
09.08.2017

Aus der Partnerschaft zwischen Pfanner und dem Verein Fairtrade geht das nächste Neuprodukt hervor: 

Werbung