Direkt zum Inhalt

Operation geglückt

12.12.2007

Sillpark. Innsbrucker Einkaufstempel beeindruckt nach Um- und Zubau mit vielseitigem Angebot.

Die „Operation am offenen Herzen“ ist geglückt: Nach 18 Monaten Gesamtbauzeit präsentiert sich der Sillpark in neuem Gewand. Der bereits Ende Mai 2007 eröffnete Neubau beeindruckt mit architektonischen Highlights. So ragt ein Teil des Neubaus ganze 18 Meter stützenfrei über die bestehende Tiefgaragenein- und -ausfahrt der Innsbrucker König Laurin Allee hinaus. Auf der Fassade sorgen eindrucksvolle Lichtspiele – konzipiert vom Lichtlabor Bartenbach – für Aufmerksamkeit. Bei der Grünplanung für das Areal rund um den Sillpark wurde der jahrhundertealte Baumbestand geschützt, Stadtmöbel laden zum Verweilen ein.
Seit kurzem zeigt sich auch der Altbestand des Sillparks komplett revitalisiert. Gezielt wurden architektonische Highlights gesetzt, beispielsweise mit dem neuen, leuchtenden Vordach des Osteingangs. Der Kontrast zum Neubau bleibt dabei äußerlich bestehen, im Inneren wurden jedoch Formensprache, Materialwahl sowie Farbgebung des Neubaus in das bestehende Gebäude transportiert.
Auch hier dominieren ab sofort warme Grautöne, in Kombination mit weißen Wänden. Die Mall erhielt ein komplettes Facelifting, überall gibt es mehr Glas und damit noch mehr Tageslicht. Insgesamt drei neue Brunnen in reduzierter Formensprache sorgen für zusätzliches Flair. Die Außenanlagen wurden ebenfalls in die Neugestaltung des Sillparks mit eingebunden. Neu ist beispielsweise ein taktiles Leitsystem für Sehbehinderte und Blinde, das vom Vorplatz zum Haupteingang und weiter zur Sillpark-Information und den Liften führt.
Erlebniszentrum
„Der Sillpark ist das Erlebnis- und Kommunikationszentrum im Herzen der Stadt, ein Begegnungsort für Jung und Alt“, zeigte sich Direktor Rudolf Hühnersbichler stolz. Ob Bälle oder Themenmessen, Kasperltheater oder Stars aus dem Showbusiness, Jugendredewettbewerb oder das Quiz aus politischer Bildung vom Landesschulrat – das alles findet in der modernen Atmosphäre des Sillparks das passende Umfeld und bietet Unterhaltung für alle Generationen.
Während ihres Einkaufs wissen Sillpark-Kunden ihre kleinen Lieblinge im „Kinder-Paradies“ gut versorgt.
Alles für das Kind
Der kindergerechte Themenspielplatz bietet Spielraum für Kleinkinder ab 3 Jahren. Betreut werden die Kids von erfahrenen Kinderbetreuerinnen – und das Ganze für nur 1 Euro pro Stunde. Die Familieninfo Tirol, offizielle Beratungsstelle des Landes, bietet Information zu allen familienrelevanten Themen. Beispielsweise zu Schulstarthilfe, Kinderbetreuungszuschuss oder Aupair-Incoming. Das alles zu familienfreundlichen Öffnungszeiten.
Ab Sommer 2008 wird die Kids Arena – ein privater Aktiv- und Panoramakindergarten samt Kinderkrippe – neue Maßstäbe in der Kinderbetreuung setzen. Die Kids Arena steht auch den Kindern von Sillpark-Mitarbeiterinnen offen. Bei rund 700 Mitarbeitern mit einem überwiegenden Frauenanteil leistet der Sillpark somit einen wesentlichen Beitrag zu einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Und noch etwas beeindruckt: Der Sillpark betreibt sein eigenes Wasserlaufkraftwerk: Rund 40% des Strombedarfs der Sillpark-Infrastruktur können damit gedeckt werden. Im Zuge der Baumaßnahmen wurde das Kraftwerk in den unterirdischen Bereich gelegt, um mehr Platz für den Rad- und Fußweg zu schaffen.
Die neu gestaltete Tiefgarage des Sillparks ist ein wahrer Traum für alle Autofahrer. Die 850 neuen Jumboparkplätze sind mit einer Breite von 2,50 Metern sehr komfortabel bemessen. Dazu wurde ein Leitsystem installiert, das einfach erkennen lässt, wo der nächste freie Parkplatz wartet.
Barbara Egger

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der Eröffnungstag der Erweiterung war von einer hohen Kundenfrequenz geprägt
Handel
09.07.2018

Das Shopping-Center Murpark eröffnete am 5. Juli 2018 die neuen Geschäfte in der Erweiterungsfläche. Damit verfügt der Grazer Einkaufstempel über mehr als 90 Shops auf rund 43.000 Quadratmeter. ...

Eröffnungsgala des neuen POST AM ROCHUS Einkaufszentrum.
Handel
25.09.2017

Der beliebte Rochusmarkt erhält eine moderne Erweiterung. Letzte Woche eröffnete das neue Einkaufszentrum „Post am Rochus“ mit rund 20 Shops und Gastronomiebetrieben. 

Handel
30.06.2017

Mit dem Kauf des Einkaufszentrums „ELI Liezen“ hat die KGAL Gruppe nun die siebte Immobilie für den institutionellen Einzelhandelsfonds ARPP (Austrian Retail Park Portfolio) erworben.

Einkaufszentrum Riverside: Trotz Umbauarbeiten laufen die Geschäfte gut
Handel
05.04.2017

Das größte Einkaufszentrum im Südwesten Wiens steigerte 2016 der Umsatz trotz Umbauphase um 7,65 Prozent. Neben zehn neuen Shops, wie der größten Bipa-Filiale Österreichs, liegt der Fokus auch ...

Markant-Großhändler Christof Kastner ist der engagierte Sprecher der Projektgegner und Initiator der Bürgerinitiative „Zwettl 2020“
Handel
06.02.2017

Kann das mit 9000 m² projektierte innerstädtische Einkaufszentrum Kampcenter den Kaufkraftabfluss aus der 11.300 Einwohner-Stadt Zwettl zurück stauen, für Zufluss aus dem Umland sorgen und ...

Werbung