Direkt zum Inhalt

Ost-West-Unterschiede: klein, aber fein

15.03.2005

Auch wenn bei den Marken zum großen Teil längst zusammengewachsen ist, was zusammengehört, setzen West- und Ostdeutsche nach wie vor unterschiedliche Akzente in ihrem Konsumverhalten. Die häufigsten Ost-West-Differenzen hat Europas größte Marken- und Verbraucherstudie bei Getränken und Nahrungsmitteln ausgemacht. In Westdeutschland vertrauen die Menschen vor allem den Speisen aus dem Hause Maggi, während die Ostdeutschen die aus dem Westen stammende Marke Dr. Oetker bevorzugen. Bei den Erfrischungsgetränken hat sich im Westen Gerolsteiner an die Spitze gesetzt. Im Osten genießt Lichtenauer das meiste Vertrauen. Bei den Spirituosen vereinte im Westen Asbach die meisten Verbraucherstimmen auf sich, im Osten Wilthener. Unter den Anbietern von Kaffee und Tee genießt Jacobs das meiste Vertrauen der Ostdeutschen, während die Westdeutschen vor allem Tchibo vertrauen. Die beiden Gewinner-Marken in der Produktkategorie Sekt kommen sogar aus der gleichen Unternehmensgruppe: Die Ostdeutschen stoßen mit überwältigender Mehrheit am liebsten mit Rotkäppchen an (88%), während die Westdeutschen das meiste Vertrauen Mumm schenken (20%).

Dies geht aus der Studie "Reader´s Digest European Trusted Brands 2005" hervor, die das Magazin Reader´s Digest unter seinen Lesern in 14 europäischen Ländern durchgeführt hat. Rund 25.000 Leser beteiligten sich von September bis November vergangenen Jahres an der Umfrage der meistgelesenen Zeitschrift der Welt, davon 7.000 allein in Deutschland. Die Ergebnisse wurden repräsentativ zur jeweiligen Altersstruktur der Bevölkerung ermittelt. Damit ist die Studie die aktuell größte europaweite Marken- und Verbraucheruntersuchung, teilte Reader´s Digest Deutschland in Stuttgart mit.

Deutliche Unterschiede treten bei weiteren Ost-Klassikern auf. Während die Westdeutschen den Uhren der Marke Swatch am meisten vertrauen, stehen die Ostdeutschen zum Hersteller Glashütte. Persil genießt nur im Westen des Landes das größte Vertrauen der Waschmittel-Verbraucher und wird im Osten von Spee übertroffen. Bei den Haushaltsreinigern ist Frosch die vertrauenswürdigste Marke der Westdeutschen und Fit der Favorit der Ostdeutschen.

Bei ihrem liebsten Kind, dem Auto, sind die Deutschen jedoch ein Herz und eine Seele. Volkswagen erhielt sowohl im Osten als auch im Westen die meisten Stimmen bei der Vertrauensfrage. Ein ähnliches Resultat gibt es auch in der Kategorie Bekleidung: In beiden Landesteilen gilt C&A als vertrauenswürdigste Bekleidungsmarke.

In der Kategorie Banken wird der Sparkasse sowohl im Westen als auch im Osten Deutschlands das meiste Vertrauen ausgesprochen. Unter den Versicherern genießt die Allianz in beiden Teilen Deutschlands das meiste Vertrauen der Verbraucher. Auch bei High-Tech-Produkten wie Computern und Mobiltelefonen gibt es keine Trennung zwischen West und Ost: In diesen Produktkategorien stehen Siemens und Nokia in beiden Teilen Deutschlands unangefochten auf Platz eins der Vertrauensskala. Und bei der Reise in die schönsten Wochen des Jahres vertrauen die Deutschen in Ost wie West vor allem der Marke TUI.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die ARA hatte anläßlich der Präsentation des Reports nicht nur Zahlen, sondern auch Ideen für Verbesserungen.
Industrie
24.06.2019

Österreichs Wirtschaft ist zu 9,7% zirkular. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von „Circle Economy“ im Auftrag der Altstoff Recycling Austria (ARA), bei der zum ersten Mal weltweit für ...

SPAR-Lehrling Ferhat Halefoglu, Rudolf Stückler (Ama), Direktor der SPAR-Akademie Wien Robert Renz, SPAR-Lehrling Melani Micic, Ministerialrat Erich Ruetz (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus), SPAR-Lehrling Samuel Fiedler, SPAR-Lehrling Dejana Cupic und SPAR-Geschäftsführer Alois Huber.
Handel
24.06.2019

Mit der von der Spar-Akademie Wien und der AMA (Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH) ins Leben gerufenen Zusatzausbildung „Wurst- und Fleischwaren-Experte“ integriert Spar umfangreiches Fachwissen ...

Handel
24.06.2019

Lidl Österreich wird im kommenden Herbst insgesamt rund 60 neue Lehrlinge einstellen – vom Einzelhandel über Finanz- und Rechnungswesen bis hin zur Betriebslogistik. Bewerbungen sind nur noch bis ...

Handel
24.06.2019

Am 27. Juni 2019 ist das Inoc E-MTB der Marke Inoc in allen Hofer-Filialen erhältlich.

Tanja Dietrich-Hübner (Leitung Nachhaltigkeit REWE International AG), Monika Fallenegger (Gewinnerin des Ideenwettbewerbs) Sophie Lampl (Kampagnendirektorin bei Greenpeace in Österreich)
Handel
24.06.2019

Aus 15.000 Einreichungen wählte eine Experten-Jury den Sieger, dessen Idee bereits umgesetzt wird.

Werbung