Direkt zum Inhalt

Ostern: Kleine Geschenke für große Freude

12.03.2018

Anlässlich der nahenden Osterfeiertage präsentiert der Schokoladenspezialist die Ergebnisse der Milka Oster-Studie 2018. Bekanntlich sind es oft die kleinen Dinge, die besonders viel Freude bereiten. So sehen das auch die Österreicher.

Laut der aktuellen repräsentativen Milka-Studie legen wir hierzulande eher Kleinigkeiten ins Osternest. Knapp die Hälfte der Befragen (51%) verzichtet auf Geschenke über einen Wert von 20 Euro. Besonders beliebt ist Süßes, bei 67 Prozent befinden sich vor allem Schokoladeneier und -figuren in den Nestern. Wer dem Drang widerstehen kann alles aufzuessen, verwendet sie auch gern als Dekoration. 52 Prozent der Befragten setzen statt Osterkranz und Fensterbildern (14%) unter anderem auf Schokolade in Eier- oder Hohlfigurenform. In Sachen Deko liegen Blumen und Zweige (78%) aber noch immer Platz eins.

 Tradition (69%) und Familie (56%) stehen zum Oster-Fest im Mittelpunkt. Für 42 Prozent gehört die Ostereiersuche zum klassischen Programm, gefolgt vom Osterfrühstück (38 Prozent) und dem -spaziergang (34 Prozent). Die bunten Eier werden am liebsten noch selbst gefärbt (70%), lediglich 41 Prozent verwenden zum „Pecken“ lieber gekaufte Ostereier.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Madlberger
06.03.2018

Allen Chief Digital Officers des heimischen Einzelhandels ist dringend anzuraten, sich mit der EHI-Studie „Smart Store“ auseinanderzusetzen.  Sie wurde von Microsoft Deutschland bei EHI in ...

Thema
05.03.2018

Das Vertrauen in digitales Bezahlen gestiegen. Laut einer Visa-Studie nutzen bereits 77 Prozent ihr Mobiltelefon für digitales Bezahlen.

Thema
27.02.2018

Aufdecker-Journalist Hans Weiss, Verfasser des „Schwarzbuch Markenfirmen“ hat wieder einmal zugeschlagen. In einer dreiteiligen Serie in der Österreich-Ausgabe der renommierten „Zeit“ prangert der ...

Markenartikel
21.02.2018

Zu Ostern gibt es Nachwuchs in der Lindt Goldhasen-Familie.

Markenartikel
14.02.2018

2018 präsentiert der Schokoladenspezialist nicht nur eine neue Produktlinie, sondern auch einen neuen Markenauftritt.

Werbung