Direkt zum Inhalt
Bei Lidl Österreich haben frischgebackene Väter in den ersten Lebenswochen des Babys mehr Zeit für die Familie

Papa-Monat bei Lidl Österreich

05.04.2017

Bei Lidl Österreich steht die Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Fokus. Mit dem „Papa-Monat“, die korrekte Bezeichnung dafür ist „Familienzeit“, geht der Diskonter einen weiteren Schritt in diese Richtung.

Bereits im letzten Jahr hat sich Lidl Österreich dafür entschieden, am Audit „berufundfamilie“, einer Initiative des Familienministeriums, teilzunehmen. Darüber hinaus ist Lidl Österreich Teil des Netzwerks „Unternehmen für Familien“. Im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ bietet das Unternehmen seit März 2017 als eines der ersten seinen Mitarbeitern auch die sogenannte „Familienzeit“ an. Mit diesem „Papa-Monat“ gibt es für die Mitarbeiter eine weitere Möglichkeit, Berufliches und Privatleben noch besser zu verbinden. „Wir wollen, dass sich unsere Mitarbeiter bei uns wohlfühlen. Denn nur, wer auch genug Zeit für Familie und Privatleben hat und Ausgleich findet, kann auch im Beruf sein Bestes geben“, bestätigt Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung. 

Gemeinsame Zeit mit dem Baby

Frischgebackene Väter können sich eine berufliche Auszeit nehmen und bekommen so mehr Zeit für ihre Familie. Die Familienzeit kann innerhalb der ersten drei Monate nach der Geburt des Kindes in Anspruch genommen werden und zwischen 28 und 31 Tage dauern. Die berufliche Auszeit wird außerdem von der zuständigen GKK mit 22,60 Euro pro Tag unterstützt. „Wir stehen als Unternehmen voll hinter dieser Idee und wollen jedem Einzelnen diese Familienzeit ermöglichen“, erklärt Christian Putz, Leiter Personal bei Lidl Österreich. „Der Papa-Monat bietet mir die einzigartige Gelegenheit, die ersten Lebenswochen unseres Babys voll mitzuerleben. Ich habe mit meinem Chef alles besprochen und mich mit meinem Team abgestimmt. Das war für alle Seiten sofort okay. Für mich ist dieses Angebot einmal mehr der Beweis dafür, dass Lidl ein super Arbeitgeber ist“, sagt Christoph Posawetz, Aus- und Weiterbildungsleiter und einer der ersten Papas, der das Angebot in Anspruch nimmt. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich
Handel
07.04.2017

Nach der Steigerung im letzten Jahr legte Lidl Österreich auch im Geschäftsjahr 2016/2017 zu: Mit 1,2 Mrd. Euro netto stieg der Umsatz erneut um knapp 10 Prozent.

Große Freude über die Auszeichnung (v. l.): Christian Schug (Vorsitzender der Geschäftsleitung), Anna Birgmann (Consultant Personal), Christian Putz (Leiter Personal), Maike Becker (Senior Consultant Personalbetreuung) und Simon Lindenthaler (Leiter Unternehmenskommunikation)
Handel
20.03.2017

Nach drei Auszeichnungen in Folge konnte Lidl Österreich das Ergebnis der letzten Jahre sogar noch toppen: Mit dem 1. Platz ist Lidl Österreich der beste Arbeitgeber Österreichs in der Kategorie ...

Ab 1. März 2017 hebt Lidl Österreich den Mindestlohn seiner Mitarbeiter an, auch für Leiharbeiter und Filialleiter
Handel
27.02.2017

Bereits in der Vergangenheit hat Lidl Österreich seine Mitarbeiter über dem Kollektivvertrag bezahlt. Da mit 1. Jänner 2017 der Kollektivvertrag für den heimischen Handel angepasst und der ...

Etliche Genuss Region Österreich-Produzenten sind bereits dauerhaft im Sortiment von Lidl Österreich vertreten.
Handel
20.02.2017

Bereits seit 2014 arbeitet Lidl mit der großen Kulinarik-Initiative zusammen und ermöglicht damit regionalen Produzenten neue Vertriebswege. Nun geht die Kooperation ins vierte Jahr und wird ...

Auch heuer gab es österreichweit in allen Lidl-Filialen die Licht ins Dunkel-Artikel
Handel
20.12.2016

Auch heuer war die Aktion von Lidl Österreich für Licht ins Dunkel dank der aktiven Unterstützung der Lidl-Kunden ein voller Erfolg. Der Lebensmitteldiskonter hat das Ergebnis aus dem Verkauf noch ...

Werbung