Direkt zum Inhalt
Soja gehört - als Rohstoff für die Nahrungsmittelproduktion oder Tierfutter - zu den Exportschlagern Paraguays.

Paraguay ist Partnerland der Anuga 2019

28.02.2019

Das offizielle Partnerland zur Anuga 2019 ist Paraguay. Dies bestätigten die Koelnmesse sowie Rediex, die als Export- und Investitionsagentur innerhalb des paraguayischen Ministeriums für Industrie und Handel die soziale und wirtschaftliche Entwicklung des Landes fördert. Koordiniert werden die Aktivitäten durch die Deutsch-Paraguayische Industrie- und Handelskammer (AHK Paraguay).

Zur 35. Anuga werden rund 7.400 Anbieter aus über 100 Ländern sowie 165.000 Fachbesucher aus der ganzen Welt erwartet. Diesmal steht das südamerikanische Land Paraguay als Partnerland im Messefokus. Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, begrüßt die Entscheidung für Paraguay sehr: „Wir pflegen seit langem sehr gute Geschäftsbeziehungen zu Südamerika. Daher freue ich mich sehr, dass wir Paraguay als Partnerland gewinnen konnten und damit erstmals der südamerikanische Kontinent auf der Anuga in den Blickpunkt der Fachwelt rückt. Die Anuga ist der wichtigste Branchentreffpunkt der globalen Lebensmittelindustrie und bietet dem Partnerland beste Chancen sich weltweit zu vernetzten, um weitere Geschäftspotenziale zu erschließen.“

Unter den Top-10-Agrarländern

Paraguay hat rund 7 Millionen Einwohner und ist als Agrarland bekannt. Heute produziert das Land Nahrungsmittel für rund 80 Millionen Menschen. Zu den Exportgütern Paraguays gehören neben Soja, Mais, Weizen, Maniok, Zuckerrohr und Reis vor allem auch Fleisch. In den Bereichen Rindfleisch, Mais und Soja zählt das Land zu den Top 10 der Produzenten weltweit. Aufgrund der positiven wirtschaftlichen Entwicklung in der Ernährungsindustrie entstanden in den vergangenen Jahren zahlreiche moderne Betriebe für die Getränkeherstellung, Stärkeproduktion, Zuckerherstellung sowie Milch- und Fleischverarbeitung.

Paraguay war schon mehrfach auf der Anuga vertreten. 2017 beteiligten sich über 20 Unternehmen hauptsächlich unter der Federführung von Rediex, die seit vielen Jahren die Organisation des Gemeinschaftsstandes auf der Anuga verantwortet. Darüber hinaus nimmt die Fleischwirtschaftskammer (Camara Paraguaya de Carnes)
mit ihren Mitgliedern an jeder Ausstellung im Fleischsegment auf der Anuga Meat teil. 

Verstärkte Aufmerksamkeit

Als Partnerland genießt Paraguay zur Anuga 2019 eine besondere Aufmerksamkeit, so dass die Produkte und Spezialitäten des Landes stärker in den Fokus von Fachbesuchern und Medien rücken. Jan Hoeckle, Präsident der AHK Paraguay erklärt weiter: „Als offizieller Repräsentant der Koelnmesse in Paraguay, fördert die AHK bereits seit vielen Jahren die Beteiligung des Landes an der ANUGA. Als Partnerland hoffen wir, viele Menschen und Unternehmen aus aller Welt für Paraguay und seine Produkte begeistern zu können.“

Die diesjährige Anuga wird von 05. – 09. Oktober 2019 auf dem Gelände der Messe Köln stattfinden.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Anuga-Partnerland 2017 ist Indien
Thema
26.06.2017

Vom 7. bis 11. Oktober 2017 zeigen indische Anbieter auf der Anuga  in Köln nicht nur die große Vielfalt indischer Nahrungsmittel und Getränke, sondern stellen auch ihre Kompetenz und ...

Die Anuga-Innovationsshow "taste" wird es auch 2017 geben
Thema
19.06.2017

Vom 7. bis 11. Oktober 2017 steht ganz Köln zum 34. Mal im Anuga-Fieber. Doch bereits jetzt, Monate vorher, sind Aussteller und Besucher fieberhaft mit den Vorbereitungsarbeiten beschäftigt - denn ...

Neben Rekordgewinn und -umsatz freut sich die Koelnmesse 2015 über einen positiven Cashflow aus der laufender Geschäftstätigkeit in der Höhe von über 56 Millionen Euro
Thema
26.07.2016

321,2 Millionen Euro Umsatz, 36,7 Millionen Euro Gewinn, ein sattes Plus bei Eigen- und Gastveranstaltungen: Das Jahr 2015 war für die Koelnmesse das mit Abstand erfolgreichste Jahr der ...

Joya-CEO Wolfgang Goldenitsch
Aktuell
12.03.2015

Der heimische Erzeuger pflanzlicher Milchprodukte, Joya, steigerte seinen Umsatz 2014 auf 45 Millionen Euro – das sind um 5 Millionen Euro mehr als 2013. Einen besonders hohen Anteil daran hat der ...

Vor allem bei jungen Menschen ist das Interesse an pflanzlichen Drinks besonders groß.
Aktuell
01.10.2014

Laut einer aktuellen Studie des Pflanzengetränke-Herstellers Alpro und Marketagent.com interessieren sich 65 Prozent der Österreicher für pflanzliche Drinks. Nur knapp 16 Prozent können dieser ...

Werbung