Direkt zum Inhalt

Pasta ist nicht gleich Pasta

05.09.2005

Der Unterschied zwischen industrieller und traditioneller Pastaherstellung: Der erste Faktor ist die Verwendung von reinem Hartweizen. Genauso wichtig ist die Vermahlung des ganzen Korns inklusive Keimling zu Griess (semola) und nicht zu Mehl (farina).

Wasserqualität, Dosierung und die optimale Durchmengung tragen ihres bei. Entscheidend für Konsistenz und Geschmack ist der Trocknungsprozess: Zur industriellen Produktion großer Mengen Nudeln wurden Schnelltrocknungsprozesse entwickelt, bei denen der Nudelteig in nur 3 – 8 Stunden bei 80-100°C getrocknet wird. Höhere Temperaturen verringern die Herstellungszeiten bis zu 60 %, senken die Kosten, haben aber auch Auswirkungen auf die Qualität.

Lange Trocknungszeiten bei niedrigen Temperaturen (weniger als 60 °C) wirken sich auf Geschmack und die Bissfestigkeit aus. Der Wassertest im kalten Zustand: Der Unterschied wird deutlich, wenn man das Produkt ca. 3 Stunden in kaltes Wasser legt. Wenn es bei niedriger Temperatur getrocknet worden ist, nimmt es wieder die Konsistenz von Teig an. Im Falle einer Trocknung bei hoher Temperatur behält es die Form und die Konsistenz erinnert stark an Plastik.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
19.02.2018

Spielregeln für den Weg an die Spitze

Das Thema Macht hat oft einen schalen Beigeschmack – dabei hat es auch mit Idealismus, Begeisterung und Respekt zu tun. Wie, das ...

International
19.02.2018

Aldi Süd expandiert nach Italien. Vor wenigen Tage eröffnete die erste Filiale, 44 Supermärkte sollen dieses Jahr noch in Norditalien eröffnet werden.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann
Thema
19.02.2018

Die Bio-Fläche der heimischen Landwirtschaft, sowie der Umsatz von Bio-Frischwaren im LEH sind 2017 deutlich gestiegen. Im EU-Vergleich liegt Österreich damit weiterhin ganz vorne.

Thema
19.02.2018

Es herrschte wieder beste Stimmung während der diesjährigen Fachmesse für Bioprodukte und Naturkosmetik. Dafür gab es auch genügend Anlass, denn der deutsche Bio-Markt Boomt.

Markenartikel
19.02.2018

Als Antwort auf die starke Nachfrage präsentiert die Privatbrauerei neue Gebinde- und Verpackungseinheiten.

Werbung