Direkt zum Inhalt

Pickerl für Ostereier

06.04.2006

Das österreichische Osterei bekommt ein "Pickerl". In Anlehnung an die Einzelei-Kennzeichnung wird jedes bunte Osterei mit einem Gütesiegel versehen, das als Herkunftsnachweis dient. Die Erzeugergemeinschaft Frischeier und die Landwirtschaftskammer präsentierten das Ovum-Zeichen der Agrarmarkt Austria (AMA) im Geflügelhof Schlögl Ei in Stoob im Burgenland.
Die Herkunft bunter Eier in handelsüblichen Packungen sei bisher nicht nachvollziehbar gewesen, erklärte Benjamin Guggenberger, Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft. Um das österreichische Osterei als heimisches Qualitätsprodukt zu positionieren, wurde deshalb die Kennzeichnung "Österreichische Ostereier" entwickelt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
18.09.2020

Soletti - der heimische Knabbergebäck-Experte - überrascht anlässlich des "Pink Ribbon"-Monats mit einer limitierten pinken Soletti-Dose im Pink-Ribbon-Design.

Handel
18.09.2020

Die Bewohner in Großpetersdorf können sich über einen neuen Nahversorger freuen. Billa hat in der Hauptstraße 106 eine neue Filiale in modernstem Design eröffnet. In dieser Filiale wird den Kunden ...

Das Team von Penny Oberpullendorf freut sich über den neu eröffneten Markt
Handel
18.09.2020

Penny Markt versorgt ab sofort wieder KundInnen in Oberpullendorf und bietet ein umfangreiches Sortiment zu verlässlichen Diskont-Preisen.

Industrie
17.09.2020

Der führende Verpackungs- und Papierhersteller Mondi bringt eine vollständig recycelbare, zu 80% aus Papier bestehende Verpackungslösung für Aufschnitt und Käse auf den Markt. Die neue Verpackung ...

Der 38jährige Matthias Greisberger ist künftig Nachhaltigkeits-Beauftragter der SalzburgMilch.
Industrie
17.09.2020

Dass Nachhaltigkeit für die SalzburgMilch nicht bloß ein Schlagwort ist, zeigt sich bereits seit vielen Jahren durch verschiedenste Projekte zum Thema Energie-/CO2-Reduktion und Vermeidung von ...

Werbung