Direkt zum Inhalt
Eröffnungsgala des neuen POST AM ROCHUS Einkaufszentrum.

Post am Rochus: Neues Einkaufszentrum mitten im Dritten

25.09.2017

Der beliebte Rochusmarkt erhält eine moderne Erweiterung. Letzte Woche eröffnete das neue Einkaufszentrum „Post am Rochus“ mit rund 20 Shops und Gastronomiebetrieben. 

Schon seit 1192, in der Zeit der alten Römer, gilt der Wiener Rochusmarkt als beliebter Marktplatz. Jetzt erhält das traditionsreiche Wiener Grätzl eine Erweiterung von 20 Shops auf einmal. „Ein moderner Marktplatz, ein attraktiver Mix aus Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleistungsanbietern und Gastronomiebetrieben“ – so beschreibt Georg Pölzl, Generaldirektor Österreichische Post AG und frischgebackener Hausherr, das neue Einkaufszentrum Post am Rochus.

„kleines feines Einkaufszentrum“

Das neue Einkaufszentrum im Zentrum des dritten Bezirks soll den Anrainern als Nahversorgern dienen, aber genauso ein Ort für einen kleinen Shoppingbummel sein. Anstatt einem riesen Shoppingtempel ist die Post am Rochus ein „kleines feines Einkaufszentrum“. Zu finden sind neben Restaurants, Textilgeschäften und natürlich der Post auch eine 1400 m2 große Merkur-Filiale, sowie ein BackWerk-Shop. Ein Highlight ist auch der Pop-up-Store shöpping.at, der neue Online Marktplatz der Post. Die Besucher können hier Gutscheine und Warenproben diverser Händler ergattern.

Neben der besonderen Lage punktet das neue Einkaufszentrum auch mit einer einzigartigen Architektur. Herausforderung war nämlich die optische Übereinstimmung mit dem denkmalgeschützten Art-déco-Haus neben dem Standort. Außerdem war es das Ziel das Gebäudeinnere für Fußgänger auf einer Ebene mit den umliegenden öffentlichen Flächen Rochusmarkt und Mall-Plaza, zu verbinden.  "Post am Rochus gehört mit Sicherheit zu den spannendsten innerstädtischen Revitalisierungsprojekten Wiens. Hier wurden Denkmalschutz und Moderne sowie Büros und Einzelhandel einzigartig miteinander verknüpft und das bestehende Sortiment am Rochusmarkt sinnvoll ergänzt“, ist Karl Friedl, Geschäftsführer des Strategieberatungsunternehmens M.O.O.CON, überzeugt. Der Bau in insgesamt 18 Monaten vollendet. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Spar-Vorstandsvorsitzender Dr. Gerhard Drexel, AP-Trading-Eigentümer KR Markus Friesacher und Spar-Vorstandsdirektor Mag. Fritz Poppmeier (v.l.) eröffneten den ersten gemeinsamen Tankstellenshop in Anthering bei Salzburg.
Handel
12.06.2020

Spar baut das Netz an Spar express Tankstellenshops weiter aus – ab sofort auch an den Standorten von Österreichs größtem Lkw-Betreiber AP-Trading.

Im Rahmen der Neueröffnung übergaben Spar an die Vinzi-Werke € 3.000.  v.l.n.r.: Philipp Weinzettl (Marktleiter) Nora Tödtling-Musenbichler (Koordinatorin der Vinzi Werke Österreich), Vinzipfarrer Wolfgang Pucher und Mag. Christoph Holzer (Geschäftsführer Spar Steiermark und Südburgenland).
Handel
10.06.2020

Der neue 700 m² Supermarkt sichert die Versorgung mit regionalen, hochwertigen Lebensmitteln– in moderner, ansprechender Einkaufsatmosphäre. Bei der Eröffnung spendete Spar 3.000 Euro an die Vinzi ...

Das Portal des 1.900 Quadratmeter großen Hervis-Flagshipstores im Europark Salzburg.
Handel
28.05.2020

Der Hervis-Store im Europark in Salzburg öffnet am 28. Mai 2020 auf 1.900 m² nach einem umfassenden Facelift seine Pforten. Dieser Hervis-Store ist der erste, der mit dem überarbeiteten ...

Schon im März fertig, wurde das Aleja-Center in Laibach nun eröffnet.
International
20.05.2020

Österreichs marktführender Shopping-Center-Betreiber SES Spar European Shopping Centers eröffnete am Mittwoch, 20. Mai 2020 das 150-Millionen-Euro-Projekt Aleja-Center in Ljubljana als ...

Die erste Umbauphase ist abgeschlossen: Shoppartner und Restaurant sind wieder geöffnet, im Interspar selbst ist noch nicht die gesamte Fläche offen.
Handel
15.05.2020

Die erste Umbauphase des beliebten Interspar-Standorts in Nußdorf-Debant ist erfolgreich abgeschlossen. Somit steht den Kundinnen und Kunden ab sofort der erste Teil des modernisierten Hypermarkts ...

Werbung