Direkt zum Inhalt
Eröffnungsgala des neuen POST AM ROCHUS Einkaufszentrum.

Post am Rochus: Neues Einkaufszentrum mitten im Dritten

25.09.2017

Der beliebte Rochusmarkt erhält eine moderne Erweiterung. Letzte Woche eröffnete das neue Einkaufszentrum „Post am Rochus“ mit rund 20 Shops und Gastronomiebetrieben. 

Schon seit 1192, in der Zeit der alten Römer, gilt der Wiener Rochusmarkt als beliebter Marktplatz. Jetzt erhält das traditionsreiche Wiener Grätzl eine Erweiterung von 20 Shops auf einmal. „Ein moderner Marktplatz, ein attraktiver Mix aus Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleistungsanbietern und Gastronomiebetrieben“ – so beschreibt Georg Pölzl, Generaldirektor Österreichische Post AG und frischgebackener Hausherr, das neue Einkaufszentrum Post am Rochus.

„kleines feines Einkaufszentrum“

Das neue Einkaufszentrum im Zentrum des dritten Bezirks soll den Anrainern als Nahversorgern dienen, aber genauso ein Ort für einen kleinen Shoppingbummel sein. Anstatt einem riesen Shoppingtempel ist die Post am Rochus ein „kleines feines Einkaufszentrum“. Zu finden sind neben Restaurants, Textilgeschäften und natürlich der Post auch eine 1400 m2 große Merkur-Filiale, sowie ein BackWerk-Shop. Ein Highlight ist auch der Pop-up-Store shöpping.at, der neue Online Marktplatz der Post. Die Besucher können hier Gutscheine und Warenproben diverser Händler ergattern.

Neben der besonderen Lage punktet das neue Einkaufszentrum auch mit einer einzigartigen Architektur. Herausforderung war nämlich die optische Übereinstimmung mit dem denkmalgeschützten Art-déco-Haus neben dem Standort. Außerdem war es das Ziel das Gebäudeinnere für Fußgänger auf einer Ebene mit den umliegenden öffentlichen Flächen Rochusmarkt und Mall-Plaza, zu verbinden.  "Post am Rochus gehört mit Sicherheit zu den spannendsten innerstädtischen Revitalisierungsprojekten Wiens. Hier wurden Denkmalschutz und Moderne sowie Büros und Einzelhandel einzigartig miteinander verknüpft und das bestehende Sortiment am Rochusmarkt sinnvoll ergänzt“, ist Karl Friedl, Geschäftsführer des Strategieberatungsunternehmens M.O.O.CON, überzeugt. Der Bau in insgesamt 18 Monaten vollendet. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Julia Kreuzhuber, Marktleiterin, Manfred Jedinger, Marktleiter-Stellvertreter und Friedrich Neuhofer, Bürgermeister in Ottnang am Hausruck, freuen sich über die Eröffnung des topmodernen Eurospar-Marktes in Ottnang am Hausruck. (v.r.)
Handel
06.08.2020

Am Donnerstag, den 06. August, eröffnete ein neuer Eurospar-Markt in Ottnang am Hausruck. Direkt im Zentrum von Ottnang gelegen, besticht der neue Nahversorger durch seine klimafreundliche ...

Herzlich willkommen: Spar-Markleiterin Melanie Glatz freut sich gemeinsam mit ihrem motivierten und jungen Team auf viele neue Stammkundinnen und -kunden in Stams.
Handel
30.07.2020

Spar setzt seine Nahversorger-Offensive im Tiroler Oberland fort und kommt jetzt auch nach Stams. Der neue Supermarkt an der Tiroler Straße bietet auf 600 m² ein Vollsortiment mit besonderem ...

v.l.n.r.: Vertriebsleiter Oliver Dobbs, Bezirksleiterin Luca Klaric, Amtsleiterin Heide Fabsich, Bürgermeister Johannes Hornek, Geschäftsführerin Mareike Nossol
Handel
22.07.2020

Seit 16. Juli 2020 gibt es einen neuen denn’s Biomarkt im Burgenland. Der neue Markt ist im Fachmarktzentrum K2 in der Eisenstädter Straße 33 in Kittsee zu finden. Damit umfasst die denn’s ...

Über 3.200 m² pures Shopping-Vergnügen im neuen Interspar-Hypermarkt in Wien Liesing.
Handel
06.07.2020

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit präsentiert sich der Interspar-Hypermarkt in der Breitenfurter Straße in Wien 23 topmodern und öffnet am Montag, 6. Juli, seine Pforten. Mit diesem neuen Standort ...

Handel
29.06.2020

Am 16. Juli 2020 wird ein neuer denn’s Biomarkt im Fachmarktzentrum K2 in der Eisenstädter Straße. 33 in Kittsee eröffnen. Damit umfasst die denn’s Biomarkt Familie 32 Märkte.

Werbung