Direkt zum Inhalt

Preiserhöhungen bei Milchprodukten

09.12.2005

Kostenerhöhungen bei Energie, Logistik, Treibstoffen und Verpackungen in Folge drastisch gestiegener Öl- und Gaspreise erfordern 2006 eine Preisanpassung bei Milchprodukten in der Höhe zwischen 3 - 5 %. Zu diesem Schluss kam eine Branchenanalyse, die vor kurzem abgeschlossen wurde. Die Milchverarbeiter sehen sich angesichts der angespannten wirtschaftlichen Situation und der Erwartungshaltung der Milchbauern hinsichtlich Erzeugermilchpreise außer Stande diese Kostensteigerungen zur Gänze zu übernehmen.

"Die einzelnen Molkereien werden in den kommenden Wochen in Gesprächen mit den Handelspartnern ihre Forderungen präsentieren und das weitere Vorgehen festlegen. Die unbestritten hohe Qualität der Produkte der österreichischen Milchwirtschaft, die von den Konsumenten so gerne nachgefragt werden, kann nur durch faire Preise langfristig abgesichert werden", erklärte dazu die Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Personalia
24.09.2020

Seit Monatsbeginn leitet Herbert Bauer (40) als General Manager die Geschäfte von Coca-Cola HBC Österreich.

Industrie
24.09.2020

Qualität und Nachhaltigkeit stehen beim Kaffee-Konsum der Österreicher:innen hoch im Kurs. Um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden, bietet die österreichische Kaffeemarke J. Hornig seinen Kund: ...

Im Vergleich zu den Umfrageterminen März und April mitten im Lockdown haben sich die Konsumenten an die "neue Normalität" gewöhnt. Sicherheitsmaßnahmen wie verpflichtende Nase-Mund-Masken werden begrüßt.
Thema
23.09.2020

Covid-19 hat unser Leben total verändert. So auch unser Einkaufsverhalten. Offerista Group Austria hat in einer aktuellen Erhebung das „Kaufverhalten im Wandel“ unter die Lupe genommen. Die ...

Eine gesetzliche Verpflichtung zu "Maskenpausen" brächte den Arbeitnehmern keinen Benefit, der Arbeitgeberseite alleine im Lebensmittelhandel aber Zusatzkosten von 20 Mio. Euro pro Jahr, argumentiert Handelsobmann Rainer Trefelik.
Handel
23.09.2020

Handelsobmann Trefelik ist gegen verpflichtende Maskenpausen: "Die funktionieren in der betrieblichen Praxis auch ohne gesetzliches Korsett“

PayPal-Geschäftskunden können nun mit dem Guthaben auf ihrem PayPal-Konto ihre Einkäufe an der Kassa bezahlen, ohne dieses vorher auf ihr Bankkonto überweisen zu müssen.
Handel
23.09.2020

Österreichische Händler können als Geschäftskunden mit ihrem PayPal-Guthaben jetzt direkt ihre Einkäufe an der Kassa bezahlen.

Werbung