Direkt zum Inhalt

Presseerklärung IG-Milch

27.03.2008

Bad Leonfelden, am 25.03.08 - Über 400 Bäuerinnen und Bauern aus ganz Österreich haben bei der heutigen Solidaritätskundgebung vor der Ennstal Milch KG klargemacht, dass es nicht möglich sein wird, kritische Lieferanten und IG-Milch Aktivisten aus der Genossenschaft auszuschließen.

Der Konflikt um bessere Milchpreise wurde durch die Meldungen vom Obmann der Ennstal Milch, Herrn Hermann Schachner, klar definiert. Die Ennstal Milch KG möchte einen neuen Verarbeitungsbetrieb bauen und ist nicht bereit, bessere Milchpreise an die Lieferanten auszuzahlen.

Die IG-Milch wird alle notwendigen Schritte einleiten, um den wirtschaftlichen Schaden für Michael Steiner, der durch den Ausschluss entsteht, zu begrenzen. Es werden juristisch alle Möglichkeiten geprüft, den Strafabzug von 3 Cent/kg Milch für den Betrieb Steiner abzuwenden.

Weiters ist angedacht einen Solidaritätsfond einzurichten, damit eine Absicherung für die Mitgliedschaft der Solidaritätsgemeinschaft IG-Milch gewährleistet werden kann.

"Wir Bauern wollen offen sagen dürfen, wenn wir mit einem schlechten Milchpreis nicht leben können und wir wollen in Zukunft ohne Angst leben!", äußerte der stellvertretende IG-Milch Obmann Ernst Halbmayr vor tosendem Applaus der Kundgebungsteilnehmer.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die beiden SalzburgMilch-Geschäftsführer Christian Leeb und Andreas Gasteiger mit dem Tiergesundheitsbericht ihres Unternehmens.
Industrie
27.05.2019

Die Qualität eines Produktes beginnt bei seinem Rohstoff und damit bei der Gesundheit unserer Milchkühe. Die Bauern von SalzburgMilch verzichten auf ausschließliche Anbindehaltung.

Industrie
21.03.2019

Die heimischen Molkereien konnten die exportierte Menge 2018 um 4,1 Prozent steigern.

Das hohe Ansehen heimischer Milch hat seinen Grund in ehrlicher Produktion und gewissenhafter Verarbeitung.
Thema
07.01.2019

Die hohe Qualität der heimischen Milch muss gegen unlauteren Wettbewerb im Verkaufsregal geschützt werden.

Die oesterreichischen Landwirte freuen sich über die Unterstuetzung von Spar
Handel
29.10.2018

Mehr Geld für mehr Leistung ist die aktuelle Forderung der Landwirtschaft. Bei Spar wird das schon seit mehreren Jahren umgesetzt: Für das freiwillige Mitmachen in verschiedenen Qualitätsprojekten ...

Neue Produkte
29.08.2018

Die besonders bekömmliche Kuhmilch wird jetzt auch bei Spar-Gourmet, Maximarkt und Interspar gelistet.

Werbung