Direkt zum Inhalt

„Qualität Tirol“ Erdäpfel gibt’s jetzt bei Spar

21.07.2020

Das Lieblingsgemüse der Österreicherinnen und Österreicher ist reif zur Ernte! Bei Gemüsebauer Romed Wopfner in Thaur beginnt mit Mitte Juni die Kartoffel-Ernte. Im Herzen Tirols wird das Gemüse von Mitte Juni bis Ende Oktober geerntet. Die köstlichen „Tiroler Frühen“ mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ gibt es in allen Spar-, Eurospar- und Interspar-Märkten im ganzen Bundesland.

Bei Familie Wopfner aus Thaur beginnt die jährliche Kartoffel-Ernte ab Mitte Juni.

Seit 40 Jahren baut Gemüsebauer Romed Wopfner neben Kartoffeln noch Karotten, Kraut und Stangensellerie auf seinen Feldern in Thaur und der Umgebung an. Pro Hektar rechnet Gemüsebauer Romed Wopfner mit einem Ertrag von rund 35 Tonnen: Geerntet wird täglich, so ist absolute Frische garantiert. Verpackt werden die Kartoffeln in 2-kg-Packungen, die Konsumentinnen und Konsumenten ganz leicht am „Qualität Tirol“-Gütesiegel erkennen.

„Die Zusammenarbeit von Spar mit den Gemüsebauern in Thaur besteht seit vielen Jahrzehnten und liegt uns sehr am Herzen. Die Tiroler Erdäpfel verfügen über einen ausgezeichneten Geschmack mit einer nussigen Note und sind ein wertvoller Beitrag in Sachen Nachhaltigkeit“, so Spar-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher.

Rund 2.400 Tiroler Lebensmittel bei Spar

In Tirol werden seit dem 18. Jahrhundert Erdäpfel angebaut. „Wir haben in Thaur auf über 600 Meter Seehöhe sehr gute Bedingungen. Die gelbschaligen und mittelgroßen Kartoffelsorten, die wir anbauen, gedeihen sehr gut auf den sandigen Böden. Das alpine Klima in Tirol ist dem ursprünglichen Anbaugebiet der Erdäpfel – den Anden – sehr ähnlich. Das wirkt sich äußerst positiv auf den Geschmack und die Qualität aus“, sagt Gemüsebauer Romed Wopfner.

Unter den strengen Qualitätskriterien des AMA-Gütesiegels wird angebaut und geerntet. Die „Tiroler Frühen“ gehören zu den rund 2.400 lokalen und regionalen Lebensmitteln, die Spar von über 139 Tiroler Erzeugern bezieht. Durch den Kauf von regionalen Lebensmitteln profitieren die Landwirtschaft und die Umwelt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Spar-Kaufmann Mirza Suceska und Andreas Gasteiger, Geschäftsführer von SalzburgMilch, übergeben den Spendencheck der Weltmilchtags-Aktion an Mag. Johannes Dines (in der Mitte) der Caritas Salzburg.
Handel
11.09.2020

Seit vielen Jahren nehmen Spar und die SalzburgMilch den Weltmilchtag zum Anlass eine große Spendenaktion durchzuführen. Dabei gehen pro verkaufter 1-Liter-Salzburg-Premium-Alpenmilch vier Cent an ...

Dr. Drexel und Dr. med. Hoppichler setzen sich für weniger Zucker am Schulbuffet ein.
Thema
08.09.2020

Eine frisch zubereitete Jause, reich an Nährstoffen und mit einem geringen Zuckergehalt sind jene Kriterien, die für Eltern am wichtigsten sind, wenn es um die Schuljause ihrer Kinder geht. Diese ...

Spar-Kaufmannsfamilie Suceska freut sich auf viele neue Kundschaften im Stadtteil Gnigl, Salzburg.
Handel
02.09.2020

Spar eröffnete in der Aglassingerstraße in Salzburg-Gnigl am Mittwoch, dem 2. September 2020 einen neuen Supermarkt. Geführt wird er von einem selbständigen Spar-Unternehmer: Mirza Suceska, 36, ...

Ein starkes Team: Frau Rehrl (l.) und Frau Leodolter sind die Marktverantwortlichen im Team von Spar-Kaufmann Martin Praxmarer.
Handel
25.08.2020

Frisch und modern präsentiert sich der Spar-Supermarkt von den Spar-Kaufleuten Martin und Alexandra Praxmarer in Salzburg. Der komplett modernisierte Spar -Supermarkt an der Linzer-Bundesstraße ...

Stellvertretend für die österreichischen Landwirte freut sich Familie Röbl aus Oberösterreich über die Unterstützung von Spar.
Handel
20.08.2020

Das Wohlbefinden der österreichischen Hühner und eine stabile Landwirtschaft stehen für Spar seit jeher im Vordergrund. Das erstklassige Bemühen von rund 130 österreichischen Eier-Bauern rund um ...

Werbung