Direkt zum Inhalt

Raritäten und Sammlerstücke aus der Dudlerei

25.10.2019

Almdudler-Eigentümer Heribert Thomas Klein löst große Teile seiner Sammlung auf und spendet einen Teil der Einnahmen sozialen Einrichtungen.

Jede Ähnlichkeit mit einem bekannten Sprudelfabrikanten ist NICHT zufällig.

„Wie ich den Betrieb übernommen habe gab es keine Sammlung oder Erinnerungsstücke aus der heute 62jährigen Almdudler-Geschichte.“ berichtet Klein. „Ich habe dann angefangen zu sammeln – und zwar nicht nur Dinge aus der Firmengeschichte, sondern mit einem sehr breiten Spektrum. Inzwischen umfasst die Sammlung tausende Objekte. Jeder kennt aber das Gefühl, wie gut es sein kann, sich von materiellen Dingen zu lösen. Für mich war es an der Zeit, von diesen kunstvollen Antiquitäten, persönlichen Erinnerungsstücken und seltenen, teils kuriosen, Kunstobjekten loszulassen. Damit all diese Schätze eine weitere Bedeutung bekommen, habe ich mich entschieden, einen Teil der Erlöse der Dudlerei an sozial engagierte Einrichtungen zu spenden“, erklärt Sprudelfabrikant Heribert Thomas Klein die Hintergründe.

Ausstellung und Verkauf in Wien

Die „Dudlerei“ öffnet am 28. Oktober im Pop-Art-Room in der Wipplingerstraße 18, 1010 Wien, ihre Pforten für das Publikum. Bis in den Februar 2020 hinein können Interessierte Objekte wie Getränkekisten, Siphonflaschen, Werbeschilder und Kühlboxen und –schränke mit Limonadenbezug, aber ohne zwingende Almdudler-Vergangenheit in Augenschein nehmen und auch kaufen. Genauso stehen aber auch Kunstwerke, Highlights wie ein signiertes Bild von Simpsons-Zeichner Matt Groening, Fahrräder mit und ohne Motor und sogar ein Pkw zum Verkauf – Klein trennt sich von teils historisch interessanten, teils sehr persönlichen Dingen. Das Entstehungsjahr der Gegenstände reicht von 1890 bis 2017.

Ein Teil der Einnahmen kommt dem von Michaela Klein gegründeten Verein Tralalobe, der geflüchteten Menschen wieder Schutz, Lebensfreude, eine Gemeinschaft und Zukunftsperspektiven bietet, dem Verein Künstler helfen Künstlern und der Organisation Herzkinder Österreich zugute.

Die Dudlerei als Onlineshop

Für all jene, die lieber von zuhause oder unterwegs alle Sammlerstücke durchstöbern möchten, bietet der Onlineshop der Dudlerei die Gelegenheit dazu. „Unsere Schätze sind fotografiert und im Onlineshop verfügbar. Wenn jemand außerhalb unserer Öffnungszeiten schmökern und Stücke kaufen möchte, ist er auf www.dudlerei.at richtig“, erklärt Heribert Thomas Klein. Der Onlineshop ist seit 24. Oktober erreichbar. Es werden aufgrund der großen Vielzahl an Exponaten laufend neue Stücke im Angebot des Onlineshops ergänzt.

Wann und wo

Die Dudlerei befindet sich zentral gelegen und gut erreichbar in der Wipplingerstraße 18 in 1010 Wien. Sie ist ab 28. Oktober montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
07.05.2019

Homosexuelle Trachtenpärchen zieren die limitierten Almdudler-Flaschen anlässlich der EuroPride 2019

Industrie
25.04.2019

Nach einem umfangreichen Überarbeitungsprozess der Almdudler Website erstrahlt der für mobile Endgeräte optimierte Online-Auftritt in neuem Glanz

Der Kräuterlimo-Klassiker empfiehlt sich als perfekte Basis für sommerliche Mixgetränke.
Industrie
23.04.2019

Die Tage werden länger und die Abende wärmer. Die Gastgärten füllen sich mit neuem Leben, die Grillsaison wird eingeläutet und mit erfrischenden Mixgetränken ist Almdudler bei den geselligen ...

Gerhard Schilling (Almdudler Geschäftsführer), Doris Palz (Great Place to Work® Geschäftsführerin), Claudia Hartmann (Personalmanagement bei Almdudler)
Industrie
22.03.2019

Zum 4. Mal in Folge wurde das österreichische Familienunternehmen in der Kategorie 50-99 Mitarbeiter ausgezeichnet.

Seit Jänner 2019 ergänzt Grapefruit die Produktfamilie mit Holunder und Himbeere
Markenartikel
05.03.2019

Der Softdrink-Hersteller steckt mit Grapefruit die "Königin der Zitrusfrüchte" in die Flasche.

Werbung