Direkt zum Inhalt

Real legt Verwaltung zusammen

24.07.2017

Die deutsche Warenhauskette muss sparen und hat angekündigt bis zu 500 Stellen in der Verwaltung zu streichen. Ein Sozialplan mit dem Betriebsrat wurde ausgehandelt.

Die Metro-Tochter leidet unter dem harten Wettbewerb in der Lebensmittel-Branche. Um die sinkenden Umsätze auszugleichen, will Real daher seine Verwaltung verschlanken. Bereits im Oktober vergangenen Jahres machte die SB-Warenhauskette bekannt, dass man Umstrukturierungen plane. Jetzt bestätigte ein Unternehmenssprecher, dass man deutschlandweit bis 500 Stellen in der Verwaltung streichen wird. Auch der neue zentrale Standort der Konzernverwaltung soll in Düsseldorf liegen. Derzeit ist die Verwaltung auf rund 1500 Angestellte in Hannover, Mönchengladbach, Düsseldorf und Wörrstadt (Rheinland-Pfalz) verteilt.

Das Management von real konnte sich mit dem Betriebsrat auf einen Sozialplan einigen. So sollen für die betroffenen Mitarbeiter im Rahmen eines Freiwilligenprogramms Sonderprämien vereinbart worden seien.

 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Madlberger
03.09.2018

Der viel zitierte Handel im Wandel hat viele Facetten. Aktuell steht Diskontinuität bei den Eigentumsverhältnissen hoch in Kurs. Die jüngsten Turbulenzen beim Metro Konzern liefern dazu ...

Handel
29.08.2018

Der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky hat sich ein Aktienpaket des langjährigen Metro-Anteilseigners Haniel gesichert und verhandelt nun auch um weitere Anteile. Über seine Ziele hält sich ...

International
09.07.2018

Die Handelsriesen Carrefour und Tesco wollen mit einer Einkaufsallianz im Einzelhandels-Konkurrenzkampf Kosten drücken.

Handel
04.06.2018

Mit dem Projekt „Start-up-Regal“ gibt Metro jungen Unternehmen die Chance, ihre Lebensmittel-Innovationen zu präsentieren. Jetzt geht die Präsentationsreihe in die Zweite Runde. Die zwei Sieger ...

Der Lebensmittelhandel Kooperiert mit Jungunternehmen
Handel
11.04.2018

Obwohl E-Commerce Riesen neue Branchen erobern, versuchen immer mehr Start-ups am Markt durchzustarten. Die Jungunternehmen scheinen den Markt mit ihren neuen Ideen tatsächlich zu bewegen, denn ...

Werbung