Direkt zum Inhalt

Red Bull erzielte Rekordergebnisse

26.01.2011

Der Getränkehersteller Red Bull mit Sitz in Salzburg hat im Geschäftsjahr 2010 weltweit 4,204 Milliarden Dosen Red Bull verkauft, was ein Plus von 7,6 % gegenüber 2009 bedeutet. Der Unternehmensumsatz stieg jedoch währungs- und preisbedingt um 15,8 % von 3,268 auf 3,785 Mrd. Euro.

Absatz, Umsatz, Produktivität und Betriebsgewinn hätten das Vorkrisenniveau von 2007 eigenen Angaben zufolge nicht nur erreicht, sondern es sogar deutlich überschritten und stellten eine bisherige Bestmarke in der Firmengeschichte dar. Hauptgründe für die positiven Zahlen seien die „hervorragende Absatzentwicklung“ in den Red Bull-Märkten Türkei (plus 86 %), Japan (plus 80 %), Brasilien (plus 32 %), Deutschland (plus 13 %) sowie USA (plus 11 %), „konsequentes Kostenmanagement“ und die Fortführung entsprechender Markeninvestitionen auch in den vergangenen wirtschaftlich schwierigen Jahren, teilte das Unternehmen auf APA-Anfrage mit.

Red Bull beschäftigte per Ende 2010 in 161 Ländern 7758 Mitarbeiter (Ende 2009: 6900 in 160 Ländern). Trotz des weiterhin schwierigen und unsicheren finanz- und weltwirtschaftlichen Umfeldes seien die Wachstums- und Investitionspläne auch für das Geschäftsjahr 2011 gleichermaßen ambitioniert. Sie sehen den Angaben zufolge eine Fortsetzung der positiven Entwicklung vor.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die Produkte der Spar-Eigenmarke S-Budget haben sich gut am Markt etabliert
Handel
16.01.2017

Die S-Budget Energy Drinks haben den Turbo gezündet. Nach acht Jahren am Markt übertreffen die Verkaufszahlen in den Spar-Märkten jene von Red Bull fast ums Doppelte.

Markenartikel
22.12.2016

Um all die Freuden des Winters mit voller Energie erleben zu können, gibt es ab Ende Oktober die neue Red Bull Winter Editon.

Der Verkauf des Energydrinks kratzte 2015 mengenmäßig weltweit an der Sechs-Milliarden-Marke
Industrie
19.09.2016

Fast sechs Milliarden Dosen hat der Energydrink-Erzeuger Red Bull 2015 weltweit abgesetzt. Aus dem Jahresabschluss geht hervor, dass das Unternehmen mit 501 Millionen Euro (plus 35 Prozent) den ...

Die heimische Spitzenmarke ist und bleibt der Energy-Profi Red Bull, der sogar unter den besten 100 Markenwerten der Welt gelistet ist.
Thema
17.08.2016

2015 gab es auf den ersten vier Plätzen des Österreich-Rankings heimischer Top-Marken durch das European Brand Institute keine Veränderung, zumindest bei der Platzierung. Bei den ...

Der Preiskampf in Deutschland zwischen Aldi und Lidl könnte auch nach Österreich überschwappen.
Aktuell
16.07.2015

Im deutschen Lebensmittelhandel ist ein Preiskampf ausgebrochen, ausgelöst von Aldi (in Österreich: Hofer) und Lidl. Markenprodukte vom Energy-Drink Red Bull über Lenor Weichspüler bis zu o.b.- ...

Werbung