Direkt zum Inhalt
Teilnehmer der Initiative "Lernen macht Schule" mit Frank Hensel (l.), Vorstandsvorsitzender Rewe International AG, und Michael Landau (r.), Caritas-Direktor der Erzdiözese Wien.

Rewe Group Partnerabend 2011:

12.10.2011

Rund 1.200 Partner und Freunde folgten vergangene Woche der Einladung der Rewe Group zum traditionellen Branchentreff.

Der Rewe Group Partnerabend stand heuer bereits zum dritten Mal im Zeichen gemeinschaftlichen sozialen Engagements. Seit dem Start der gemeinsamen Initiative „Lernen macht Schule“ im vergangenen Jahr, konnte das Projekt von Caritas Wien und der WU Wien durch die Unterstützung der Rewe Group und zahlreicher Partner stark ausgebaut werden. Wie lebendig sich die Initiative entwickelt hat, wurde bei der diesjährigen Veranstaltung mit einer Tanzshow der Kinder und Studierenden erlebbar gemacht. Im Rahmen von „Lernen macht Schule“ helfen mittlerweile 120 WU-Studierende rund 200 von der Caritas betreuten Kindern während des Schuljahres beim Lernen. Den Sommer nutzten einige von ihnen sogar für ein ganz besonderes gemeinsames Lern-Projekt.

 

Über 70 Partner unterstützen Lernen macht Schule

Seit Lernen macht Schule am Rewe Group Partnerabend 2010 gestartet und der Öffentlichkeit präsentiert wurde, finanzieren neben der Rewe Group selbst auch zahlreiche Partner die Initiative. Durch die breite Unterstützung konnte die Initiative sich sehr erfolgreich entwickeln. Im ersten Jahr ihres Bestehens wurden mehrere Kooperationen und Partnerschaften mit Organisationen und Einrichtungen eingegangen, die das Projekt auf eine noch breitere Basis heben. Zusätzliche Beratungs- und Betreuungseinrichtungen wurden in das Programm aufgenommen, um noch mehr sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu erreichen.

„Durch den Beitrag unserer Partner konnte dieses außergewöhnliche Projekt rasch ausgebaut werden. Die Entwicklung des letzten Jahres zeigt deutlich, dass der Bedarf an Unterstützung seitens der Kinder sehr hoch ist. Gemeinsam möchten wir daher diese wichtige Initiative weiter vorantreiben – denn eine faire Chance auf Bildung ist eine Grundvoraussetzung für den sozialen Frieden in unserem Land“, bedankt sich Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der REWE International AG, bei allen Unterstützern

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Von links nach rechts und von oben nach unten: Claudia Beyrer (Erfinderin von Faltenfrei), Sabine Fallmann-Hauser (Erfinderin von Meine Wollke), die Bipa- Geschäftsführer Thomas Lichtblau und Michael Paterno, Thomas Schlos und Thomas Grüner (Erfinder von Duschbombe).
Handel
18.01.2019

Nach dem Erfolg von Bipa erhoffen sich nun auch die Rewe-Konzerntöchter Merkur und Billa interessanten Input von Start-Ups

Zu den zahlreichen neuen Filialen gesellte sich 2018 auch eine neue Arbeitskleidung der Mitarbeiter.
Handel
08.01.2019

2018 eröffnete Billa 29 neue Filialen und hält nun bei 1.088 Geschäftslokalen, dazu wuchs der Onlineshop um 25,5 Prozent.

Handel
08.10.2018

Wie kann man Konsumenten eine bewusste Ernährung, die körperliches Wohlbefinden mit Genuss verbindet, näherbringen? Das war die zentrale Frage des Rewe Stakeholder Forums 2018. Vorschläge zu dem ...

Ja! Natürlich Geschäftsführerin Martina Hörmer und Univ.-Prof. Wolfgang Mazal bei der Präsentation der neuen Familiengerichte von Ja! Natürlich
Handel
08.10.2018

Als erste Bio-Marke in Österreich nimmt Ja! Natürlich frisch gekochte Speisen sein Sortiment auf. Gestartet wird vorerst mit vier Speisen, die auch bei Kindern sehr beliebt sind und ab sofort in ...

Handel
01.10.2018

Die Kunden an den Kassen von Billa, Merkur, Penny und Bipa können in Österreich mittels „Aufrunden“ direkt an Projekte der Caritas spenden. Jetzt feiert das österreichweite Spendenprojekt den ...

Werbung