Direkt zum Inhalt
Der bisherige Lekkerland-CEO Patrick Steppe übernimmt den Vorstandsvorsitz der neuen Lekkerland SE & Co KG.

Rewe Group strukturiert neuen Bereich Convenience personell

11.12.2019

Patrick Steppe wird CEO der Lekkerland SE & Co. KG, Hilmar Hübers übernimmt die Position des Chief Operating Officers bei Lekkerland und Christoph Eltze wird Bereichsvorstand Handel Deutschland in der Rewe Group.

Christoph Eltze (46), übernimmt zusätzlich zur Geschäftsführung der Rewe Digital GmbH den Bereichsvorstand Handel Deutschland von Hilmar Hübers, welcher in den Vorstand der Lekkerland SE & Co KG wechselt.

Die Rewe Group hat die zukünftige Führungsstruktur ihres neuen Geschäftsbereichs Convenience bestimmt. Ab dem 1. Januar 2020 wird der bisherige CEO der Lekkerland AG & Co. KG, Patrick Steppe (52), die Führung im Vorstand der neuen Lekkerland SE & Co. KG übernehmen. Steppe wird in seiner neuen Funktion direkt an den Vorstandsvorsitzenden der Rewe Group, Lionel Souque berichten.
„Ich freue mich sehr, dass Patrick Steppe die Aufgabe als CEO in unserem neuen Geschäftsbereich Convenience übernimmt“, erklärte Souque. „Mit seiner Erfahrung und Innovationskraft ist er die ideale Besetzung an der Spitze unserer Convenience-Sparte. Mit seinem Managementteam wird er die Stärken von Lekkerland und Rewe optimal zusammenführen und dabei 100prozentig auf den Nutzen unserer Kunden fokussiert bleiben. Patrick Steppe steht für Kontinuität und zukünftige Wachstumsperspektiven zugleich.“

Karrieresprung & Nachzieheffekt

Hilmar Hübers (46), derzeit Bereichsvorstand Handel Deutschland in der Rewe Group und zuständig für das Ressort Customer & Analytics wird mit Wirkung zum 1. März 2020 in den Vor-stand der Lekkerland SE & Co. KG berufen. Er wird dort als Chief Operating Officer (COO) die Bereiche Category Management/Buying, IT und Digital Business Development verantworten. Hilmar Hübers berichtet zukünftig an den CEO Patrick Steppe.

Neuer Bereichsvorstand Handel Deutschland in der Nachfolge von Hilmar Hübers wird zum 1. März 2020 Christoph Eltze (46), zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion als Vorsitzender der Geschäftsführung der Rewe digital GmbH. Lionel Souque erklärte: „Hilmar Hübers hat in den vergangenen zehn Jahren gemeinsam mit seinen Teams ganz maßgeblich zum wirtschaftlichen Erfolg und der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Rewe und Penny in Deutschland beigetragen. Insbesondere hat er die Nutzung von Daten und Insights zur Optimierung und Weiterentwicklung unseres Geschäftes in den Bereichen Kundenbindung, Category Management und Marketing zu einem echten Wettbewerbsvorteil für unser Unternehmen gemacht. Ich danke Hilmar Hübers sehr herzlich für sein bisheriges Engagement und freue mich auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit. Zugleich danke ich Christoph Eltze dafür, dass er seine neue, erweiterte Aufgabe als Bereichsvorstand in unserer Organisation Handel Deutschland übernimmt. Christoph Eltze führt die Rewe digital GmbH mit großem Erfolg und hat wesentlichen Anteil an der Entwicklung und Implementierung unserer Digitalstrategie, weit über den E-Commerce hinaus. Mit seiner Berufung zum Bereichsvorstand Handel Deutschland tragen wir der zunehmenden Bedeutung der Themenfelder Digital, Big Data/Analytics, datenbasierte Kundenangebote und Kundenbindung sowie Innovation Rechnung.“

Patrick Steppe sagte: „Dass Hilmar Hübers sich entschieden hat, als Chief Operating Officer in das Vorstandsteam der Lekkerland SE & Co. KG zu kommen, ist eine sehr gute Nachricht für unsere Convenience-Sparte und die zukünftige Entwicklung unseres Geschäfts. Auch persönlich freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit ihm, denn dank seiner Expertise können wir unserer Vision, ´Your Most Convenient Partner‘ für unsere Kunden zu sein, neue kräftige Impulse geben.“ Komplettiert wird das Vorstandsteam der Lekkerland SE & Co. KG durch Dr. Jochen Großpietsch (43), der weiterhin als Chief Supply Chain Officer tätig sein wird.

Edgar Lange verlässt Lekkerland

Dr. Edgar Lange (55), seit 2013 Chief Financial Officer der Lekkerland AG & Co. KG, hat sich im Zuge des Zusammenschlusses dazu entschieden, Lekkerland zu verlassen. Er zeichnet verantwortlich für die Bereiche Finanzen, Controlling, Treasury, Recht, Revision, Risikomanagement/Internes Kontrollsystem (IKS), IT und Mergers & Acquisitions. Dr. Edgar Lange wird Ende April aus dem Unternehmen ausscheiden. Damit stellt er in den nächsten Monaten eine harmonische und geregelte Übergabe seiner Verantwortungsbereiche sicher.

„Selbstverständlich akzeptieren wir die Entscheidung von Dr. Edgar Lange. Er hat in den letzten Jahren maßgeblich zum unternehmerischen Erfolg von Lekkerland beigetragen und die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des Unternehmens gestellt. Ich danke ihm, dass er auch in den kommenden Mona-ten seine Expertise weiter einbringen wird und eine umfassende Übergabe seiner Verantwor-tungsbereiche sicherstellt. Ich wünsche ihm für seine weitere berufliche Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg,“ erklärt Patrick Steppe.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
31.03.2020

Der heimische Marktführer im Bereich Kundenbindung hört auf seine 3,8 Mio. Mitglieder und bietet ab 1. April eine Vereinfachung des beliebten jö Rabattsammlers.

Handel
18.03.2020

Der Schutz von Kunden und Mitarbeitern hat oberste Priorität. Deshalb hat inzwischen jede Handelskette ein umfangreiches Maßnahmenpaket geschnürt, welches unter Einbeziehung der aktuellen Lage ...

Eine gute Idee: Die arbeitenden Menschen sind zwischen 8 und 9 Uhr überwiegend auf dem Weg in oder schon in der Arbeit - und alle anderen gehen halt später. So blieben die älteren und gesundheitlich angeschlagenen Kunden unter sich.
Handel
17.03.2020

Von Rewe kam der Vorschlag, auch Lidl Österreich unterstützt ihn: Die Zeit von 8 bis 9 Uhr morgens für ältere Personen freizuhalten. Jüngere Kunden werden gebeten, in diesem Zeitraum bewusst auf ...

In den Verteilerzentren ist genügend Ware, auch die Belieferung der Filialen klappt. Für die letzten Meter ins Regal sucht Rewe dringend Mitarbeiter - und die anderen großen LEH-Ketten detto. Spar versucht, die Mitarbeiter der nun geschlossenen Sportartikel-Tochter Hervis an die Regale in den Lebensmittelgeschäften umzuleiten.
Handel
16.03.2020

Nicht zuletzt durch die Schließung der Lokale ist der private Bedarf nach Lebensmitteln um geschätzte 20-30 Prozent gestiegen. Die Ware wäre da - jetzt fehlen helfende Hände, um die Mehrarbeit zu ...

Madlberger
10.03.2020

Der Lebensmittelhandel ist dieser Tage, da die Coronakrise in Italien und damit in Europa ungeahnte Ausmaße erreicht, ein Hort der Stabilität. Da können wir Österreicher froh sein, dass unser Land ...

Werbung