Direkt zum Inhalt
Schoko-Pudding mit 30% weniger Zucker ab 11. Juli bei Merkur

Rewe kürt den Sieger-Pudding

09.07.2018

Sechs Wochen konnten Billa, Merkur und Adeg Kunden über den Zuckergehalt im Eigenmarken Schoko-Pudding abstimmen.  Der Sieger steht fest: 43 Prozent der Konsumenten entschieden sich für 30 Prozent weniger Zucker.

Im Rahmen der Rewe-Initiative zum bewussten Umgang mit Zucker konnten die Kunden sechs Wochen lang darüber abstimmen, wieviel Zucker der Eigenmarken Schoko-Pudding zukünftig enthalten soll. Mittels Probierset in vier Zucker-Varianten (Original-Rezeptur, minus 20%, minus 30% und minus 40% Zucker)  wurde per Online-Voting von  41.325 Konsumenten der Geschmacksfavorit gekürt.  Das Testergebnis auf www.wenigerzucker.at fiel dabei eindeutig aus: 43 Prozent der Teilnehmer an der Pudding-Abstimmung bevorzugen minus 30 Prozent Zucker, für 33,5 Prozent dürfen es sogar 40 Prozent weniger Zucker im Schoko-Pudding sein. Insgesamt haben sich 76 Prozent für eine der „gesünderen“ Varianten entschieden. Lediglich 5,55 Prozent haben sich für die Originalrezeptur ausgesprochen. Der Sieger-Pudding ist ab 11. Juli. 2018 regulär bei Billa und Merkur erhältlich.

Es kommt noch mehr

„Das Voting-Ergebnis bestätigt unseren Weg, zuckerreduzierte Produkte und Alternativen „ohne Zuckerzusatz“ bei unsere Handelsfirmen Billa, Merkur und Adeg weiter im Fokus zu behalten“, freut sich Marcel Haraszti, Vorstand Rewe International AG. Heuer sollen noch weitere Produkte mit gesenktem Zuckergehalt sukzessive in die Eigenmarkensortimente in den Handel kommen. Vor allem bei Molkereiprodukte, alkoholfreien Getränken, Cerealien und Convenience will das Unternehmen  in den nächsten Monaten zuckerreduzierte Rezepturen entwickeln. Die Herausforderung dabei ist es den gewohnten Geschmack, sowie die Konsistenz beizubehalten ohne auf Süßstoffe zurückzugreifen.

 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Madlberger
29.01.2020

Die Spar unter ihrem Mastermind Gerhard Drexel ist zurzeit verdammt gut drauf. Nicht nur bei der Umsatzentwicklung 2019, wo sich, Andeutungen des CEO zufolge, ein über dem ...

Handel
08.01.2020

Billa, Merkur, Penny, Bipa, Adeg, AGM und die Rewe Group Zentralfirmen starten ab sofort mit der Lehrlingssuche. Dabei wird Vielfalt groß geschrieben: Unter den derzeit 2.000 Lehrlingen befinden ...

Handel
07.01.2020

Zum Jahresende eröffnete der Rewe-Konzern zahlreiche neue Filialen im Burgenland, Nieder- und Oberösterreich und schafft damit nicht nur Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch wertvolle regionale ...

Jan-Peer Brenneke (links) war seit 2009 beim Konzern. Nun verlässt er Rewe nach nur 9 Monaten als Bereichvorstand Ware. Seine Agenden werden interimistisch von Marcel Haraszti übernommen.
Personalia
07.01.2020

Der Aufsichtsrat der Rewe International AG und Rewe International AG Vorstand Jan-Peer Brenneke sind einvernehmlich übereingekommen, dass Herr Brenneke sein Engagement beendet.

Verlässliche Partnerschaft auf Augenhöhe: Josef Moosbrugger (links), Präsident Landwirtschaftskammer Österreich, und Robert Nagele, Billa-Vorstandssprecher.
Thema
17.12.2019

Als erster heimischer Lebensmittelhändler stellt Billa im Laufe des zweiten Quartals 2020 das gesamte Frischfleisch-Sortiment auf 100 Prozent österreichisches Qualitäts-Fleisch und -Geflügel um. ...

Werbung