Direkt zum Inhalt

Rewe legt in Österreich zu

15.04.2016

Die Rewe International AG verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr am Heimmarkt Österreich einen Umsatz von 8,14 Mrd. € und damit ein Wachstum von 1,73 Prozent gegenüber 2014. Für Rewe erfolgreich entwickelte sich das Vollsortiment, das mit einem Umsatzplus von 2,68 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum deutlich über Markt gewachsen ist. Gesteigert wurde auch erneut der Umsatz in den sieben von Wiener Neudorf aus gesteuerten CEE Märkten – um insgesamt 5,63 Prozent (wechselkursbereinigt, in Landeswährung).

Rewe-Vorstandschef Frank Hensel kündigt weitere Investitionen an.

Der endgültige Wegfall des italienischen Marktes, aus dessen Vollsortimentsgeschäft sich die Rewe International AG 2014 zurückgezogen hat, ist dafür verantwortlich, dass der Gesamtumsatz der Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr auf insgesamt 12,54 Mrd. € zurückgegangen ist. Abzüglich des nicht fortzuführenden Geschäfts sowie wechselkursbereinigt ergibt sich jedoch ein Gesamtumsatzwachstum von plus 2,81 Prozent.

Rewe International AG bleibt mit einem Marktanteil von 34,4 Prozent deutlich die Nummer eins im österreichischen Lebensmittelhandel und wird auch im laufenden Geschäftsjahr 2016 rund 400 Mio. € investieren, davon 300 Mio. € am Heimmarkt Österreich.

Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der Rewe International AG, zieht angesichts der Veröffentlichung des Jahresergebnisses zufrieden Bilanz: „Wir stellen angesichts der Ergebnisse fest, dass sich die Rewe International AG in allen Bereichen noch etwas besser als der Gesamtmarkt entwickelt hat. Alle unsere Vertriebsschienen haben sehr gute Arbeit geleistet. Insbesondere der Lebensmitteleinzelhandel ist deutlich gewachsen – neben unserer seit Jahren stabil wachsenden größten Handelsfirma Billa auch Merkur, der im abgelaufenen Jahr sehr erfolgreich neu positioniert wurde, und ebenso Penny, der seinen Platz im hart umkämpften österreichischen Diskonter-Markt gefestigt hat.“

Deutliches Wachstum im LEH

Der Umsatz von Billa wuchs nach zwei Rekordjahren erneut um 2,67 Prozent. Merkur konnte sogar ein Umsatzplus von 2,70 Prozent verzeichnen und Penny zeigte mit 1,16 Prozent über dem Umsatz des Vergleichszeitraums ebenfalls eine Steigerung. Bipa konnte aufgrund des starken Preiswettbewerbs mit deflationären Tendenzen im heimischen Drogeriefachhandel das hohe Umsatzniveau von 2014 knapp nicht halten (-1,10 Prozent). Bei den selbstständigen Einzelhändlern der Adeg wurde der Bereinigungsprozess bei kleinen Flächen weiter fortgesetzt, die Umsatzentwicklung konnte weiter verbessert werden.

Enorme Wachstumsraten meldet Rewe International im Bereich des Online-Handels, allein bei Billa konnten die Online-Umsätze 2015 im Jahresvergleich um 130 Prozent gesteigert werden.

Einen ausführlichen Bericht über die Rewe-Bilanz lesen Sie in der kommenden Printausgabe der Handelszeitung.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Thema
23.10.2019

Bereits zum vierten Mal zeichnete Aktionsfinder, mit bis zu 40 Millionen geblätterten Prospekten pro Monat eine der führenden digitalen Prospektplattformen, die besten digitalen Flugblätter des ...

Mit unterschiedlichen Bildern, mit und ohne Claim, steht "Voller Leben" nun im Mittelpunkt.
Handel
01.10.2019

Billa kommuniziert ab sofort unter dem neuen Markendach VOLLER LEBEN und schafft damit eine positive Plattform, auf der Geschichten über Menschen in allen Lebenslagen und in überraschender Art und ...

Handel
27.09.2019

1 Million Euro durch die Aktion „Aufrunder bewirken Wunder“ wurden an den Kassen von Billa, Merkur, Penny und Bipa für österreichische Caritas-Hilfsprojekte gesammelt.

Die selbstständige Adeg Kauffrau Anna-Maria Buchmüller setzt sich mit den biologisch abbaubaren Öko-Sackerln für weniger Plastik ein
Handel
25.09.2019

Im Kampf gegen Plastik setzt Adeg erneut ein starkes Zeichen. Rund 220.000 Plastiksackerl wurden binnen drei Wochen in insgesamt 73 Adeg Märkten österreichweit durch biologisch abbaubare Öko- ...

Handel
11.09.2019

Modern, effizient und ressourcenschonend – so lautete die Strategie hinter den Umbauarbeiten von AGM im Kärntner Spittal an der Drau. Nun wurde der Adeg Großmarkt am Donnerstag, dem 5. September, ...

Werbung