Direkt zum Inhalt

REWE präsentiert neues Corporate Branding

27.01.2006

REWE Austria stellt neues Corporate Branding vor: Das Unternehmen tritt ab sofort unter dem Firmennamen REWE Group Austria auf. Das neue Logo symbolisiert mit dem Schriftzug "REWE Group" Kontinuität, Internationalität und stetige Expansion, mit den zwei farbigen Quadraten in den REWE-Farben Gelb und Rot die Kerngeschäfte Handel und Touristik. Das neue Logo löst damit das bisherige Logo aus den 70er Jahren ab.

Der Vorstand der REWE Group Austria, Marktführer im österreichischen Lebensmittel- und Drogeriefachhandel, präsentierte heute im Rahmen einer Pressekonferenz das neue, internationale Corporate Branding der REWE Gruppe. Der neue Name für die internationale Konzerndachmarke lautet ab sofort "REWE Group", das neue Firmenzeichen besteht einerseits aus dem Schriftzug "REWE Group", andererseits aus zwei Quadraten in Gelb und Rot, die für die Kerngeschäfte des internationalen Unternehmens stehen: Rot symbolisiert den Handel, Gelb die Touristik.

Mit dem neuen Logo und dem neuen Corporate Design firmiert REWE Austria ab sofort unter dem Namen REWE Group Austria. Martin Lenz, Vorstandssprecher REWE Group Austria: "Mit dem neuen Corporate Branding setzen wir ein starkes Zeichen für die Zukunft: Der Namenskern 'REWE' steht hierbei für Kontinuität, Beständigkeit und die Verbundenheit zum Gesamtkonzern, 'Group' für das moderne, internationale Wachstum des Unternehmens und 'Austria' für die Zugehörigkeit zum heimischen Markt."

"Was den Bereich Touristik betrifft, ist die REWE Group in Deutschland auf einem sehr erfolgreichen Weg. Hier in Österreich sind wir mit ITS BILLA Reisen sehr gut aufgestellt, das vergangene Jahr wurde erfolgreich abgeschlossen, und die Zeichen stehen gut, dass sich auch das laufende Jahr sehr positiv entwickeln wird", so Lenz.

Weiters plant die REWE Group, bis zum Jahr 2015 60 Prozent des Umsatzes außerhalb des deutschen Marktes zu generieren. Lenz: "Die REWE Group und die REWE Group Austria werden die starke Position in den Heimatmärkten ausbauen - als Basis für eine nachhaltige Profitabilität und für die weitere internationale Expansion. Wir wollen bei der Expansion auf keinen Fall langsamer werden und sowohl organisch als auch durch Akquisitionen wachsen. Österreich wird als Brückenkopf nach Zentral- und Osteuropa gestärkt und spielt in Folge eine wichtige Rolle für das zukünftige Wachstum des Gesamtkonzerns."

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
18.09.2020

Soletti - der heimische Knabbergebäck-Experte - überrascht anlässlich des "Pink Ribbon"-Monats mit einer limitierten pinken Soletti-Dose im Pink-Ribbon-Design.

Handel
18.09.2020

Die Bewohner in Großpetersdorf können sich über einen neuen Nahversorger freuen. Billa hat in der Hauptstraße 106 eine neue Filiale in modernstem Design eröffnet. In dieser Filiale wird den Kunden ...

Das Team von Penny Oberpullendorf freut sich über den neu eröffneten Markt
Handel
18.09.2020

Penny Markt versorgt ab sofort wieder KundInnen in Oberpullendorf und bietet ein umfangreiches Sortiment zu verlässlichen Diskont-Preisen.

Industrie
17.09.2020

Der führende Verpackungs- und Papierhersteller Mondi bringt eine vollständig recycelbare, zu 80% aus Papier bestehende Verpackungslösung für Aufschnitt und Käse auf den Markt. Die neue Verpackung ...

Der 38jährige Matthias Greisberger ist künftig Nachhaltigkeits-Beauftragter der SalzburgMilch.
Industrie
17.09.2020

Dass Nachhaltigkeit für die SalzburgMilch nicht bloß ein Schlagwort ist, zeigt sich bereits seit vielen Jahren durch verschiedenste Projekte zum Thema Energie-/CO2-Reduktion und Vermeidung von ...

Werbung