Direkt zum Inhalt
Jörg Grossauer, Country Manager Bolton Austria

Rio Mare Thunfisch angelt sich Marktführerschaft

19.11.2015

Der Thunfisch-Markt in Österreich legt zu, und mit ihm der Marktanteil der Bolton-Marke Rio Mare. Der italienische Produzent hat mit 32,6 Prozent die heimische Marktspitze erobert.

Die Österreicher lieben Fisch aus der Dose – das unterstreicht der beständige Aufwärtstrend auf dem Fischkonservenmarkt, der im Vergleich zum Vorjahr laut Nielsen-Erhebungen abermals um 3 Prozent gewachsen ist. Haupttreiber dabei ist Dosenthunfisch (+ 11,9 %). Thunfisch macht bereits 61 Prozent des gesamten Fischkonservenmarkts aus und ist somit der beliebteste Dosenfisch in Österreich. Rio Mare ist bei dieser Entwicklung mit einem starken Plus von 23,9 Prozent dabei, wächst somit doppelt so stark wie der Markt.

Erweiterung von Sortiment und Vertrieb

Erstmals erreicht die italienische Erfolgsmarke im letzten Halbjahr ganz klar die österreichische Marktführerschaft (MA: Rio Mare 32,6 %, 1. Verfolger 29,9 %). Die Gründe dafür sieht Rio Mare in der stetigen Erweiterung des Sortiments, der Ausweitung des Angebots auf den Diskonthandel und dem Wachstum des Thunfisch-Markts in allen Vertriebsschienen des Einzelhandels.

Anhaltender Convenience-Trend

Innerhalb des Thunfischkonserven-Markts legten die Thunfisch-Salate am stärksten zu (+ 37,3 %). In diesem Segment ist Rio Mare mit seinen sieben Insalatissime-Variationen der eindeutige Marktführer (MA: 73,5 %). Diese Entwicklung spiegelt den anhaltenden Convenience-Trend deutlich wider: Die österreichischen Konsumenten lieben schnelle Gerichte aus der Dose.

Werbung
Werbung