Direkt zum Inhalt
SalzburgMilch-Geschäftsführer Andreas Gasteiger versichert, dass die Produkt- sowie Versorgungssicherheit gewährleistet sind.

SalzburgMilch: Versorgung und Gesundheit haben höchste Priorität

20.03.2020

Die Produktion bei SalzburgMilch läuft aktuell im Vollbetrieb, um die Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen und sichern Milchprodukten gewährleisten zu können. Zusätzliche Sicherheits- und Hygienemaßnahmen wurden bereits vor Wochen vorbereitend umgesetzt.

Die SalzburgMilch GmbH, wichtigster Hersteller von Molkereiprodukten im Bundesland Salzburg und drittgrößter Molkereibetrieb Österreichs, hat als Unternehmen der kritischen Infrastruktur bereits lange vor der aktuellen Covid-19 Krise in Österreich wichtige Vorbereitungen getroffen und passt aktuell die notwendigen Maßnahmen jeweils an die neuen Entwicklungen an. Zusätzlich zu den ohnehin immer geltenden strengen Hygienemaßnahmen im Betrieb gelten seit zwei Wochen besondere Bestimmungen für alle Mitarbeiter, um deren Gesundheit zu schützen und somit die Produktion der Milchprodukte und die Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen und sicheren heimischen Milchprodukten aufrecht erhalten zu können.

Ausfall der Gastronomie, Mehrnachfrage privat

Auch wenn aktuell durch den Ausfall des Tourismus und der gesamten Gastronomie der auch für SalzburgMilch wichtige Produktionsbereich der Großgebinde stark dezimiert wurde, so laufen nach wie vor sämtliche Abfüllanlagen auf Hochtouren, um die gesteigerte Nachfrage im Lebensmittelhandel bedienen zu können. Außerdem wird aktuell alles unternommen, damit auch die Milchabholung bei den 2.500 SalzburgMilch Bauern gesichert bleibt.

Versorgungssicherheit gewährleistet

SalzburgMilch Geschäftsführer Andreas Gasteiger koordiniert vom ersten Tag an gemeinsam mit seinem Führungsteam sämtliche Maßnahmen: „Ich kann unseren Kundinnen und Kunden versichern, dass wir weiterhin alles unternehmen werden, sie tagtäglich mit hochwertigen und sicheren Lebensmitteln zu versorgen! Wir danken für Ihre Treue und würden uns freuen, wenn Sie auch weiterhin, besonders in diesen schwierigen Zeiten, den regionalen Lebensmittelproduzenten ihr Vertrauen schenken und dadurch die heimische Landwirtschaft unterstützen. Mein Großer Dank gilt aber auch unseren Bäuerinnen und Bauern, die auch weiterhin beste Milch produzieren, und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in unermüdlichem Einsatz die Milch zu SalzburgMilch Premium Produkten veredeln und in die Geschäfte und Krankenhäuser liefern“, so Gasteiger.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Madlberger
05.05.2020

Warum unser Lebensmittelhandel bei der Überwindung der Corona Wirtschaftskrise eine herausragende Rolle spielen wird.

Die Spar-Organisation kehrt zu den Öffnungszeiten vor der Coronakrise zurück - allerdings unterscheiden sich diese wie zuvor regional.
Handel
29.04.2020

Ab Samstag, 2. Mai sind österreichweit alle 1.500 Spar-, Eurospar-, Interspar- und Maximarkt-Standorte wieder wie gewohnt geöffnet. Kundinnen und Kunden können also wieder früher und länger ...

Thema
29.04.2020

Die Österreicher kaufen am häufigsten bei Spar, nur in Wien gehen noch mehr Menschen zu Hofer. Online liegt dafür Billa voran.

Handel
28.04.2020

Das Corona-Virus hat uns vorsichtiger gemacht: Wir halten Abstand von anderen Menschen, bleiben zu Hause, waschen uns ununterbrochen die Hände und tragen unseren Mund- und Nasenschutz. Auch ...

Patrik Pörtig wird ab September 2020 die Servicegesellschaft für den Fachmarktbereich der Migros leiten.
Personalia
28.04.2020

Der Verwaltungsrat der Migros Fachmarkt AG (vgl. Box) hat Patrik Pörtig zum neuen CEO ernannt. Er übernimmt damit die operative Leitung für die Fachmärkte Do it + Garden, Melectronics, Micasa, ...

Werbung