Direkt zum Inhalt

Sauergemüse im Trend

17.07.2002

Unvorstellbar: Eine Grillparty ohne feine Salate, Sauergemüse, Senf & Co sowie Gewürze, die dem Fleisch erst das gewisse „Etwas“ geben. Die Österreicher sind nun mal ein „Genießervolk“ und frönen dieser Leidenschaft besonders beim Grillen.

Endlich: Das Wetter wird schöner, alles drängt nach draußen, was gleichzeitig heißt, es wird wieder gegrillt. Obwohl durch die Fleischskandale der letzten Zeit die Lust der Österreicher auf Kotelett, Steak, Cevapcici und Würsteln etwas gedämpft war, läßt die Grillsaison wieder auf Umsatzzuwächse hoffen. Der Mensch lebt aber, wie man weiß, nicht nur vom Fleisch allein. Köstliche Salate, feine Saucen und Dressings, würzige Chutney’s sowie „Scharfes“, eingelegt im Glas oder in Form von Senf auch aus der Tube machen den Grillspaß erst perfekt. Grillzeit ist schließlich Hochsaison für Gemüse und knackige Salate. Bei der Auswahl der Beilagen sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Der Konsument von heute ist aufgeschlossener für Neues und probiert gerne aus. Das Angebot an Sortenvielfalt und breiteren Sortimenten gewinnt daher immer mehr an Bedeutung.

Der Trend geht verstärkt in Richtung pikanterem, schärferem Essen, und die Verbraucher greifen in den letzten Jahren vermehrt zu würzigeren Saucen und Garnierungen. Zusätzlich erwartet der Verbraucher vom Handel eine große Sortenvielfalt, um die individuellen Bedürfnisse zu befriedigen. Generell kann man eine verstärkte Präsenz von internationalen Produkten, Ethnik Food und exotischen Geschmacksrichtungen erkennen.

Mengenmäßig sind beim Konsum von Sauerwaren keine gravierenden Veränderungen zu verzeichnen: Der Österreicher ist ein typischer Sauergemüseesser. Der Trend geht hier hin zu Kleinpackungen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung