Direkt zum Inhalt

Sauerwaren besser verkaufen

17.07.2002

Umsätze kann sich der Handel primär über rasch umgesetzte Produktinnovationen holen bzw. dann, wenn saisonal wichtige Artikel am POS massiv präsentiert und beworben werden.

Ziel des Handels wird sein, die Sortimente eigenständiger und unverwechselbarer zu gestalten. Spar und Zielpunkt versuchen das unter anderem mit Eigenmarken.

Preiskampf

Neben dem preisaggressiven Standard-Sortiment, das auch weiterhin von den bekanntesten Markenartiklern zusammengestellt werden wird, sehen viele LEH-Unternehmen im Spezialitätenbereich zusätzliche Erträge. Daher werden auch kleinere Anbieter mit eher ausgefallenen Produkten immer interessanter. Das Spezialitäten-Segment kann sich aus dem Preiskampf weitestgehend heraushalten und bringt dem POS Image und Prestige.

Sortiments- und Regalpflege. Sehr wichtig für den POS ist die optimale Ausnützung der Regalflächen sowie deren Gestaltung. Ein oft vernachlässigter Punkt ist die gebotene Übersichtlichkeit. Der Konsument muß sich rasch zurechtfinden, d. h. die einzelnen Warengruppen, Firmen und Gebindegrößen leicht erkennen können. Plazierungsprobleme entstehen vor allem dann, wenn ein Produkt ausgelistet wird und die entstandene Lücke mit einem Artikel aufgefüllt wird, der nicht optimal in das vorhandene Umfeld paßt. Man sollte daher in regelmäßigen Abständen das Sauerwaren-Regal aus Kundensicht überarbeiten.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
13.08.2018

Die aktuelle Dokumentation „Shopping Center Österreich 2017/18“ zeigt die Entwicklung von Österreichs Einkaufstempeln während der letzten zwei Jahren. Bei den Zentren ist einiges in Bewegung.

BIPA Filiale in neuem Design
Handel
13.08.2018

Die neu eröffnete Filiale in Wolfsberg bietet nicht nur ein erweitertes Angebot an Pflegeprodukten sowie im Bereich Ernährung und Gesundheit. Zu einem besonderen Shopping-Erlebnis soll vor allem ...

Echte Unikate: Künftig bietet HOFER unter dem Namen „Krumme Dinger“ Obst und Gemüse mit untypischem Aussehen.
Handel
13.08.2018

Hofer setzt sich jetzt noch stärker gegen Lebensmittelverschwendung ein. Deswegen gibt es ab sofort „schiefe“ Gurken, „verbeulte“ Paprika & Co. unter der Marke „Krumme Dinger“. Rewe startete ...

Buchtipp
07.08.2018

300 Tipps für Power-Rhetorik

Die beiden Trainer Bernhard Ahammer und Wolf Hagen geben praktische Tipps, mit denen jeder bei Gesprächen, ...

Madlberger
07.08.2018

Hitzeferien?  Nicht für  Handelsjournalisten! In den vergangenen Juli-Wochen lud die Sparte Handel der WKO gleich zweimal zu Mediengesprächen ins Hauptquartier in der Wiener Wiedner Hauptstraße ...

Werbung