Direkt zum Inhalt

Schaufenster: „Nachhaltige Produkte“

09.09.2004

Lebensmittelhandel, Drogerien und Baumärkte bewerben ab Mitte September in einer großen, vier Wochen andauernden Werbeoffensive "nachhaltige" Waren, also umweltschonende, regional erzeugte und fair gehandelte Produkte. An der Aktion beteiligen sich die meisten großen Einzelhandelsketten von Rewe (Billa, Merkur, Bipa), über Spar und Adeg bis hin zu Zielpunkt. Auch große Teile des Fachhandels wie etwa OBI, hagebau und dm beteiligen sich an der Aktion.

"Erstmals ist es uns gelungen die österreichischen Handelsketten für eine gemeinsame Aktion zu gewinnen", freut sich Umweltminister Josef Pröll, der zusammen mit Vertretern des Handels die Aktion bei einem Round Table im Juli in die Wege geleitet hat. Die für die von 15. September bis 15. Oktober laufenden "Nachhaltigen Wochen" geschaffene Marke "Das bringt's. Nachhaltig" soll als Eye-Catcher in der Werbung eingesetzt werden. Die Kennzeichnung erfolgt auf den Werbemitteln, Plakaten und Regalen in den einzelnen Filiale.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der jö Bonus Club hält das Wir-Gefühl hoch und sucht Nominierungen für gemeinnützige Vereinsprojekte.
Handel
11.08.2020

Bis 20. September können gemeinnützige Vereine Projekte einreichen und jeweils bis zu 20.000 Euro Unterstützung gewinnen.

Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will: "Es gibt bereits zahlreiche Betriebsvereinbarungen zu diesem Thema. Außerdem liegt keine einheitliche Belastung der Handelsmitarbeiter vor, die eine weitere Gießkannenverpflichtung rechtfertigen würde."
Handel
11.08.2020

Die Gewerkschaft fordert eine kollektivvertraglich fixierte "Maskenpause" von 15 Minuten für die Mitarbeiter des Lebensmittelhandels. Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will hat einleuchtende ...

Handel
11.08.2020

Auch in Zeiten von Corona bleibt dm seinem Dauerpreisversprechen treu: „Unsere Preise im zweiten Quartal 2020 liegen gerade einmal 0,14 Prozent höher als vor zwölf Monaten“, gab dm Geschäftsführer ...

Auch während des Lockdowns haben die Österreicher weiterhin brav Altglas getrennt.
Thema
11.08.2020

Abfallwirtschaft und Glasrecycling sind systemrelevant. Sie leisten unverzichtbare Dienste für Sauberkeit und Hygiene im öffentlichen Raum. 127.000 Tonnen Altglas wurden im 1. Halbjahr 2020 ...

Madlberger
11.08.2020

Winzer Krems profitiert von Corona-resistenten Lieferungen an umsatzstarke Einzelhandelskunden in Österreich und Deutschland. Schnitten-Ikone Manner lässt sich vom Umsatzeinbruch im Tourismus- ...

Werbung