Direkt zum Inhalt
Neo-Opernballorganisatorin Maria Großbauer und Staatsoperndirektor Dominique Meyer (rechts) wurden von Schlumberger-Vorstand Eduard Kranebitter in den Kellerwelten mit der neuen Opernball-Cuvée 2017 in Empfang genommen

Schlumberger Grüner Veltliner ist offizieller Opernball-Sekt 2017

03.01.2017

Bereits das fünfte Mal in Folge versorgt Schlumberger den Opernball mit Sekt - ein kleines Jubiläum für die Wein und Sektkellerei, die 2017 ihr 175-jähriges Bestehen feiert.

Anlässlich der letzten Vorbereitungen für den neuen Opernball-Sekt – die Wahl fiel diesmal auf die erfolgreiche Innovation Schlumberger Grüner Veltliner – waren Ballorganisatorin Maria Großbauer und Staatsoperndirektor Dominique Meyer zu Besuch in den Schlumberger Kellerwelten. Beide zeigten sich bei einer Verkostung mit Schlumberger Vorstand Eduard Kranebitter beeindruckt vom Opernball-Sekt 2017 und legten bei den finalen Herstellungsschritten selbst Hand an. Kranebitter zeigte sich glücklich über die Fortsetzung der Kooperation: „Es freut mich sehr, dass auch unter der neuen Leitung von Maria Großbauer auf die Tradition und Erfahrung des Hauses Schlumberger als Sektpartner des Wiener Opernballs gesetzt wird.“ Großbauer wiederum ist angetan von der Sektkreation aus dem Hause Schlumberger: „Der Opernball-Sekt Schlumberger Grüner Veltliner schmeckt mir ganz hervorragend. Die Rebsorte Grüne Veltliner ist ja typisch für Österreich, das passt perfekt zum Opernball als österreichisches Aushängeschild. Gemeinsam sind Schlumberger und der Opernball wichtige Botschafter österreichischer Tradition in der Welt.“

Der Ballgast mit der längsten Vorbereitungszeit

Schlumberger Grüner Veltliner ist jener Ballgast, der sich wohl am längsten auf den besonderen Abend vorbereitet. Rund zwei Jahre nimmt seine Herstellung in Anspruch, die nach der erlesenen Méthode Traditionnelle (Flaschengärung) erfolgt. Die Grundweine für den Opernball-Sekt 2017 werden zu 100 Prozent auf Grüner Veltliner-Trauben – der Paraderebsorte Österreichs – aus dem Weinviertel gepresst.

Werbung

Weiterführende Themen

93 Prozent der Österreicher trinken das ganze Jahr hindurch gelegentlich Sekt
Industrie
20.12.2016

Der Schlumberger-Sektreport 2016 zeigt, dass in Österreich die Konsumbereitschaft bei Sekt steigt. Gleichzeitig erhöht sich aber auch das Qualitätsbewusstsein und damit auch die Bereitschaft mehr ...

Wenn es gelingt, noch 3 Prozent an Aktien hinzu zu bekommen, gelingt Sastre der Squeeze-Out
Industrie
05.12.2016

Die Entscheidung über einen Abgang von der Börse soll erst fallen, wenn genug Aktien erworben wurden, heißt es.

Im Jahr 1842 hat Robert Alwin Schlumberger das Unternehmen in Wien gegründet, 2017 feiert es 175-jähriges Bestehen
Industrie
22.11.2016

Schlumberger, Österreichs traditionsreichste Sektkellerei, feiert 2017 ein rundes Jubiläum. Trotz der Sektsteuer hat Schlumberger in den ersten neun Monaten 2016 bei Menge und Umsatz am Heimmarkt ...

Seit dem 14. bzw. 15. Jahrhundert schenken sich Liebespaare in England am 14. Februar Blumen oder Süßigkeiten.
Thema
10.02.2016

Neben dem Muttertag gehört der Valentinstag zu den stärksten Umsatzbringern im heimischen Handel, so man Weihnachten nicht dazu rechnet. Doch was genau macht einen perfekten Valentinstag aus? Und ...

Schlumberger-Chef Eduard Kranebitter stärkt den Standort Österreich mit dem Kauf der Mozart Distillerie
Industrie
16.12.2015

Die Schlumberger Wein- und Sektkellerei,  Tochter der Schlumberger Aktiengesellschaft, übernimmt mit  29. Jänner 2016 alle Anteile der Mozart Distillerie GmbH mit Sitz in Salzburg. Damit holt das ...

Werbung