Direkt zum Inhalt
Zogen erfolgreich Bilanz über zehn Jahre ARGE Heumilch: Obmann Karl Neuhofer (links) und Koordinator Andreas Geisler

Schönes Geburtstagsgeschenk

01.07.2014

Die ARGE Heumilch feiert heuer ihr zehnjähriges Bestehen und entwickelte sich von Beginn an positiv. Der Absatz von Heumilchprodukten ist seit 2009 sogar um mehr als 115 Prozent gestiegen, während im gleichen Zeitraum der gesamt Molkereimarkt um vier Prozent rückläufig war.

Im Jahr 2004 haben sich österreichische Heumilchbauern und Heumilchverarbeiter zur ARGE Heumilch zusammengeschlossen, um die Wertschöpfung für alle Partner zu erhöhen und die Produktion von Spezialitäten zu ermöglichen. „Anlässlich unseres zehnjährigen Bestehens können wir eine sehr positive Bilanz ziehen – von den Absatzzahlen über die Wertschöpfung bis zum Bekanntheitsgrad. Die jährlich 425 Millionen Kilogramm Heumilch sind zu 100 Prozent in der Vermarktung“, erklärt Obmann Karl Neuhofer. Besonders erfreulich habe sich der Heumilchzuschlag für die Bauern entwickelt: „Dieser hat sich seit dem Start der umfassenden Vermarktungsoffensive im Jahr 2009 auf fünf Cent pro Kilogramm verfünffacht. Der Mehrwert für die Heumilchbauern liegt heute bei mehr als 15 Millionen Euro pro Jahr. Unser Ziel ist es, diesen Wert weiter auszubauen.“

Handel am Erfolg beteiligt
Kontinuierlich zugelegt habe die Heumilch auch in puncto Absatz und Bekanntheit, sagt Andreas Geisler, Koordinator der ARGE Heumilch: „Der Absatz an Heumilchprodukten im österreichischen Lebensmittelhandel hat sich im Zeitraum 2009 bis 2013 um mehr als 115 Prozent auf über 40.000 Tonnen erhöht – auf dem gesamten Molkereimarkt sank er im gleichen Zeitraum um nahezu vier Prozent.“ Ein wesentlicher Baustein für den Erfolg sei die Innovationskraft und Kreativität der Hersteller sowie die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Handel, betont Geisler: „Zum Vergleich: Vor zehn Jahren gab es im österreichischen Lebensmitteleinzelhandel nur wenige Heumilchprodukte, heute sind es 500.“ Die gestützte Bekanntheit von Heumilch und Heumilchprodukten liegt in Österreich bei rund 80 Prozent. Darüber hinaus leisten die österreichischen Heumilchbauern dank der extensiven Bewirtschaftung der Grünlandflächen einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt auf den heimischen Wiesen, Weiden und Almen, denn die biologische Vielfalt ist gerade durch die Industrialisierung der Nahrungsmittelproduktion stark gefährdet. Die handelszeitung hat sich auf einer zweitägigen Pressereise von der Leistungsfähigkeit der Heumilchbauern – in diesem Fall des Zillertals in Tirol – überzeugen können und live auf twitter (twitter.com/handelszeitungA) darüber berichtet.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Das neue Heumilch-Kinderbuch ist Lese- und Bastelbuch zugleich
Industrie
13.03.2017

Die ARGE Heumilch gibt bereits das sechste Kinderbuch heraus. „Urgut blüht es auf den Heumilchwiesen!“ informiert über die wertvollen Gräser und Kräuter, und was Kinder daraus basteln können.

Die ARGE Heumilch brachte bei der Europäischen Union den Antrag für Schaf- und Ziegenheumilch g.t.S ein
Industrie
27.02.2017

Die ARGE Heumilch brachte bei der Europäischen Union für Schaf- und Ziegenheumilch den Antrag für das EU-Gütesiegel g.t.S (garantiert traditionelle Spezialität) ein.

Am Millstättersee in den Nockbergen wird der Käse aus Kuhmilch und Ziegenmilch gemacht - in Heumilch-Qualität
Industrie
15.02.2017

Die Bio-Heumilch-Sennerei Kaslab’n Nockberge ist neues Mitglied. Käsespezialitäten werden dort aus wertvoller Bio-Heumilch hergestellt.

Karl Neuhofer, Obmann ARGE Heumilch, Walter Münger, Präsident der Heumilch Schweiz, und Andreas Geisler, Koordinator der ARGE (v. l.) freuen sich über den Erfolg der Heumilch und auf eine europaweite Vermarktung
Industrie
24.01.2017

Im Jahr 2016 wurden in Österreich 480 Millionen Kilogramm Heumilch verarbeitet. Somit gingen 100 Prozent in die Vermarktung. Das brachte den Heumilchbauern 30 Millionen Euro Mehrwert für ihre ...

Karina Osl wechselte von der Spar-Zentral Wörgl zur ARGE Heumilch
Karriere
07.11.2016

Seit Anfang November gehört Karina Osl (27) zum Marketingteam der ARGE Heumilch in Innsbruck.

Werbung