Direkt zum Inhalt
Treffen beim Tiroler Sozialmarkt (v. l. n. r.): Michaela Landauer (Geschäftsführerin des Tiroler Sozialmarktes), Josef Norz (Geschäftsführer Schotthof) und Theresa Norz.

Schotthof unterstützt den Tiroler Sozialmarkt

11.05.2015

Seit längerer Zeit stellt der Tiroler Gemüseproduzent Schotthof dem Tiroler Sozialmarkt das ganze Jahr über saisonales Gemüse zur Verfügung – kostenlos, versteht sich. Eine wichtige Hilfe, denn demnächst wird der Tiroler Sozialmarkt die dreitausendste Einkaufskarte ausgeben.

Für Josef Norz, seit mehr als einem Jahr Geschäftsführer der Schotthof Gemüse GmbH, ist Gemüse eines der wertvollsten Lebensmittel und sollte seiner Meinung nach auf keinem Teller fehlen. Für Michaela Landauer, Geschäftsführerin des Tiroler Sozialmarktes (TISO), ist es eine Herzensangelegenheit auch die Bevölkerung mit einem schmalen Geldbeutel mit frischem Gemüse zu versorgen. Miteinander sind die beiden somit ein unschlagbares Team in Sachen gesunder Ernährung. Zweimal in der Woche fährt der TISO-Fahrer nach Thaur zum Schotthof und belädt den Kombi mit saisonalem, erntefrischem Gemüse. Selbst während der kalten Jahreszeit ist so mit klassischen Wintergemüsen wie Lauch, Karotten, Sellerie, Kraut und Chinakohl für den entsprechenden Vitaminhaushalt gesorgt. Und von Zeit zu Zeit schauen Theresa und Josef Norz auch selbst im Laden vorbei, um sich mit Michaela Landauer über die die aktuelle Situation auszutauschen.

Die Idee des Tiroler Sozialmarktes hat vor 10 Jahren ganz klein begonnen und ist heute aus der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Demnächst wird die dreitausendste Einkaufskarte ausgegeben, was deutlich zeigt, dass auch in Tirol die Armut immer mehr Einzug hält. Betroffen sind vor allem Mindestrentner, und auch die zunehmende Zahl der Asylwerber trägt zu einem erhöhten Bedarf bei. Umso erfreulicher, dass sich immer wieder Unternehmen in den Dienst der guten Sache stellen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung