Direkt zum Inhalt

Schwarz-Gruppe mit 55 Mrd. Euro Umsatz

16.06.2010

Die deutsche Schwarz-Gruppe mit ihren Töchtern Lidl und Kaufland rechnet wegen der anziehenden Lebensmittelpreise mit einem Umsatzplus.

Im mit 31. März zu Ende gegangenen Geschäftsjahr 2009/10 wurden 54,8 Mrd. Euro erlöst, bestätigte eine Sprecherin in Neckarsulm Medienberichte. Im laufenden Jahr peilt Konzernchef Klaus Gehrig einen Umsatz von rund 57 Mrd. Euro an.

 

Die SB-Warenhaustochter Kaufland erwirtschaftete mit ihren 580 deutschen und 370 ausländischen Märkten etwa ein Drittel des Umsatzes. Lidl hat mehr als 9000 europäische Filialen, davon 3200 in Deutschland. Mit rund 36 Milliarden Euro wurde der größte Teil des Umsatzes der Unternehmensgruppe mit insgesamt 290.000 Beschäftigten von dem Diskonter erwirtschaftet. Das Investitionsvolumen der Gruppe soll weiter bei über zwei Milliarden Euro liegen, kündigte der Konzernchef an.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
12.11.2018

Nach dem Erfolg im letzten Jahr belegt Lidl Österreich auch heuer sowohl in der Kategorie „Diskonter“ als auch im Gesamtranking den ersten Platz und ist damit erneut Österreichs „Händler des ...

Madlberger
31.10.2018

Globalisierung, Digitalisierung und das vertikale Gerangel um einen höheren Wertschöpfungsanteil: All diese Faktoren führen in letzter Zeit in Europa zu einem Klimawandel in der Beziehung zwischen ...

Madlberger
09.10.2018

Weil immer mehr Markenartikel-Multis über die drei deutschsprachigen Länder Deutschland, Österreich und Schweiz eine gemeinsame Marketing- und Verkaufsorganisation stülpen, sehen sich heimische ...

Beim ersten Stakeholder Dialog suchte Lidl Österreich gemeinsam mit den Teilnehmern nach neuen Wegen und Möglichkeiten, ein noch nachhaltigeres Sortiment der Zukunft zu entwickeln.
Handel
08.10.2018

Über 40 Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen sind der Einladung zum ersten Stakeholder Dialog von Lidl Österreich am 27. September gefolgt. Themenschwerpunkte waren die Zukunft des Essens und ...

Birgit Fritz (39) wird Leiterin des Refreshment-Bereichs bei Unilever Austria
Karriere
05.09.2018

Birgit Fritz übernimmt bei Unilever Austria den Bereich Refreshment von Gunnar Widhalm der seinerseits neuer strategischer Leiter für den Bereich Foods wird.

Werbung