Direkt zum Inhalt
Für die SES Spar European Shopping Center ist das Weihnachtsgeschäft mehr als gut gelaufen

SES: Besucher-Plus von 5 Prozent im Advent 2016

20.12.2016

Der Wachstumskurs im Weihnachtsgeschäft 2016 setzt sich auch am vierten Christmas-Shopping-Wochenende fort: Erneut besuchten deutlich über eine Million Kunden in der vergangenen Woche die 18 Einkaufszentren von SES Spar European Shopping Centers zwischen Vorarlberg und Wien.

„Insgesamt verzeichnen wir im Weihnachtsgeschäft in Österreich ein erfreuliches Besucher-Plus von 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr“, rechnet SES-CEO Marcus Wild vor. Je näher das Weihnachtsfest rückt, umso mehr steigt auch die Nachfrage nach Gutscheinen. Mehr als 1000 Marken stehen mit dem centerübergreifende SES-„Zehner“-Gutschein in rund 500 Shops zur Auswahl. „Wir verzeichnen per Mitte Dezember bereits ein klares Plus beim Verkauf unserer centerübergreifenden Zehner-Gutscheine“, so Wild. „Die wichtigste Gutschein-Phase kommt aber erst jetzt in den letzten Tagen vor Heiligabend.“

Für den sensationell guten Verlauf im Weihnachtsgeschäft 2016 gibt es fünf gute Gründe. „In diesem Jahr stimmen einfach alle Rahmenbedingungen, die für einen Erfolg wichtig sind“, ist Wild überzeugt. Das mittlerweile endlich kalte Winterwetter kommt dem Schuh- und Textilhandel zugute. Ausreichend Schnee in den Wintersportgebieten freut die Sportgeschäfte. Und nicht zuletzt meint es der Kalender 2016 mit dem Weihnachtsgeschäft besonders gut: Dadurch, dass der 24. Dezember heuer auf einen Samstag fällt, gibt es nach dem vierten Adventwochenende fast noch eine ganze weitere Woche für den Geschenkekauf. Auch die Steuerreform macht sich in den Geldtaschen der Österreicherinnen und Österreicher bemerkbar, aber auch die niedrigen Zinsen fördern den Konsum.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Nullzinsen sollten die Brieftaschen der Kunden im Weihnachtsgeschäft lockerer sitzen lassen.
Thema
25.11.2019

Ein Umsatzplus von drei Prozent über dem Vorjahr erwartet SES-CEO Marcus Wild für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft. Seine Begründung: Bankzinsen nahe Null machen Sparen unattraktiv und sorgen ...

Marcus Wild (CEO SES) und Alexander Kopecek (Vorstand Wien 3420 AG) präsentieren das Seeparkquartier, Business-Hotspot der Seestadt
Handel
05.09.2019

Im neuen Business-Quartier in aspern Seestadt, dem Seeparkquartier, ziehen bald die ersten Shops und Lokale ein.

Handel
30.07.2019

„Lesestoff“ ist eine Kooperation von Spar European Shopping Centers mit APA-DeFacto und ermöglicht Center-Besuchern während ihres Aufenthalts einen kostenlosen Zugang zu digitalen Zeitungen und ...

So soll Sloweniens größtes Shoppingcenter schon 2020 aussehen.
Handel
10.04.2019

Entwickler und Betreiber SES Spar European Shopping Centers präsentierte im Rahmen einer Pressekonferenz am Dienstag, 9. April 2019 in Ljubljana den Baufortschritt und stellte den Namen des ...

Werbung