Direkt zum Inhalt

Shopping Center-Pipeline im Osten eingebrochen

13.10.2010

Während in Westeuropa auch nach der Krise eine überschaubare und weitgehend konstante Anzahl an neuen Shopping Centern errichtet wird, ist in Osteuropa das Tempo deutlich verlangsamt worden.

Die Anzahl der Fertigstellungen in 25 ost- und südosteuropäischen Ländern fiel von rund 170 Objekten im Jahr 2009 auf rund 30 im Jahr 2010 zurück. Viele weitere Projekte sollen noch entstehen, die Realisierung ist ungewiss. Von den rund 1.000 Projekten, die noch am Papier existieren, schätzt RegioData, dass nur circa 65% in den nächsten fünf Jahren auch tatsächlich realisiert werden.

Info: www.regiodata.eu

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Outletcity Metzingen
Handel
10.09.2018

Die Zahl der Outlet Center in Europa steigt ungebrochen weiter. Zwar hat Großbritannien noch die höchste Anzahl, dennoch ist Deutschland weiterhin Zielmarkt für Standortsplanungen für in diesem ...

Handel
13.08.2018

Die aktuelle Dokumentation „Shopping Center Österreich 2017/18“ zeigt die Entwicklung von Österreichs Einkaufstempeln während der letzten zwei Jahren. Bei den Zentren ist einiges in Bewegung.

Der Eröffnungstag der Erweiterung war von einer hohen Kundenfrequenz geprägt
Handel
09.07.2018

Das Shopping-Center Murpark eröffnete am 5. Juli 2018 die neuen Geschäfte in der Erweiterungsfläche. Damit verfügt der Grazer Einkaufstempel über mehr als 90 Shops auf rund 43.000 Quadratmeter. ...

Thema
02.05.2018

Am 26. April fand das mittlerweile 20. Retail Symposium der RegioPlan Consulting im Schloss  Schönbrunn statt. Themen der Jubiläumsveranstaltung waren Onlinehandel, die Zukunft der stationären ...

Handel
23.04.2018

Bei der aktuellen Mieter-Befragung von Österreichs Shoppingcentern wurden nicht nur die besten heimischen Einkaufsparadiese ermittelt. Wenn es sich die Filialisten aussuchen könnten, würden sie ...

Werbung